wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Drei Männer vergreifen sich an 20-jähriger nach Club-Besuch - Kriminalpolize ...

Drei Männer vergreifen sich an 20-jähriger nach Club-Besuch - Kriminalpolizei jagt Unbekannte Täter

News Team
20.06.2017, 07:52 Uhr
Beitrag von News Team

Die Kriminalpolizei in Freudenberg bei Siegen (NRW) ermittelt aktuell gegen drei noch unbekannte Tatverdächtige wegen eines Sexualverbrechens. Die Beamten bitten öffentlich um Hinweise, die zur Festnahme der Gesuchten führen könnten.

Eine 20-jährige Frau nutzte am frühen Sonntagmorgen (18.06.2017) das Angebot von drei Männern, sie nach einer durchfeierten Nacht in einer Freudenberger Diskothek nach Hause zu fahren. In der Zeit zwischen 04:30 Uhr und 05:00 Uhr kam es dann in dem Auto der Verdächtigen, vermutlich einem dunkelblauen VW ähnlich einem Touran mit der Stadtkennung MK-?? (möglicherweise auch AK-), zu dem Übergriff.

Anschließend setzten die Männer die 20-Jährige an der Straße vor der Diskothek ab und fuhren davon.

Der vermeintliche Haupttäter konnte wie folgt beschrieben werden:
- "Südländisches" Erscheinungsbild
- ca. 25-30 Jahre alt
- 195 cm groß
- mit kurzen, schwarzen Haaren und ohne Bart.

Bekleidet war die Person mit einem weißen T-Shirt mit einem schwarzen Muster und vermutlich einer dunklen Hose.
Zudem sprach der Verdächtige Deutsch mit einem deutlichen Akzent.

Die beiden anderen Männer waren deutlich kleiner, augenscheinlich älter und ebenfalls vom äußeren Erscheinungsbild Südländer mit dunklen Haaren. Der Fahrer hatte dabei schon leicht gräulich melierte Haare, war etwa 40 Jahre alt und hatte einen Dreitagebart. Bekleidet war er mit einem blauen Oberteil.

Das Siegener Kriminalkommissariat 1 ermittelt mit Hochdruck und bittet darum, dass sich mögliche Zeugen unter 0271-7099-0 bei der Polizei melden.


Insbesondere sind die Ermittler an Hinweisen zu dem vermeintlichen VW Touran und zu den drei verdächtigen Männern, die sich im Zeitraum vor der Tat auch in der Diskothek aufgehalten haben sollen, interessiert.

Schnauze zugebunden und gequält – doch diese Hündin war stärker als ihr Peiniger

<script type="text/javascript" src="//services.brid.tv/player/build/brid.min.js"></script> <div id="Brid_97936234" class="brid" style="width:600;height:390;" itemprop="video" itemscope itemtype="http://schema.org/VideoObject"> </div> <script type="text/javascript"> $bp("Brid_97936234", {"id":"5745","width":"600","height":"390","video":"140083"}); </script>
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren