wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ermittler sicher: Enkel fesselt, würgt und erschlägt Großeltern, weil er ihr ...

Ermittler sicher: Enkel fesselt, würgt und erschlägt Großeltern, weil er ihre Millionen will

News Team
27.06.2017, 11:49 Uhr
Beitrag von News Team

In den frühen Morgenstunden haben am Montag Polizeibeamte zwei Tatverdächtige im Mordfall Springmann festgenommen. Das Wuppertaler Industriellen-Ehepaar war im März in seiner Wohnung ermordet worden. Der 91-Jährige und seine 88-jährige Frau wurden gefesselt, gewürgt und erschlagen.

Die Polizei teilt nun mit: "Aufgrund wochenlanger intensiver Ermittlungen am Tatort ist es Polizei und Staatsanwaltschaft gelungen, tatrelevante DNA- und Faserspuren nachzuweisen."

Das Amtsgericht Wuppertal hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft am 22. Juni 2017 Haftbefehl wegen zweifachen gemeinschaftlichen Mordes gegen einen 25-jährigen Enkel des ermordeten Ehepaares und einen 44-jährigen Bekannten des Enkels erlassen.

Beide sind dringend verdächtig, am Sonntag, den 19.03.2017, zwischen 17 Uhr und 19.30 Uhr gemeinschaftlich das Ehepaar aus Habgier getötet zu haben.

Nach dem jetzigen Ermittlungsstand sprechen dringende Gründe dafür, dass der Enkel die Tat beging, weil er befürchtete, vom Erbe ausgeschlossen zu werden. Sein 44jähriger Bekannter, der auch geschäftlich mit dem Enkel verbunden ist, soll sich weitere finanzielle Zuwendungen des Enkels erhofft haben.

Das Ehepaar Springmann soll erwogen haben, den Enkel zu enterben, weil ihm sein Umgang mit bestimmten Personen nicht gefiel. Der Enkel hatte sich Hoffnungen auf etliche Millionen Euro gemacht.

Sollte er wegen Mordes verurteilt werden, erlöschen seine Ansprüche.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren