wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Sie kam nicht zu Hause an! Eltern suchen verzweifelt nach geistig behinderte ...

Sie kam nicht zu Hause an! Eltern suchen verzweifelt nach geistig behinderter Tochter!

News Team
21.07.2017, 15:17 Uhr
Beitrag von News Team

Die Polizei sucht seit Freitagmittag (21.7.) nach der 25-jährigen Natascha M. aus Dormagen. Die junge Frau ist geistig behindert und benötigt dringend Medikamente, die sie nicht mitgenommen hat. Nachdem die Überprüfung möglicher Aufenthaltsorte negativ verlief, wendet sich die Polizei nun an die Öffentlichkeit.

Zuletzt wurde Natascha M. am Donnerstag (20.7.), um 15:45 Uhr, in Neuss bei ihrer Arbeitsstelle gesehen. Dort beendete sie regulär ihre Arbeit und machte sich auf den Heimweg. Diesen bestreitet sie für gewöhnlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln, hier Bus Linie 851 bis Neuss Hauptbahnhof, anschließend Regionalbahn (RE 6) zum Dormagener Hauptbahnhof, von dort mit dem Bus Linie 882 nach Dormagen-Hackenbroich. Zuhause ist sie jedoch nicht angekommen. Möglicherweise hielt sie sich am frühen Abend im Bereich des Dormagener Hauptbahnhofs auf.

Beschreibung der Vermissten: Sie hat eine schlanke Statur, ist 157 Zentimeter groß, hat dunkelblonde schulterlange Haare, grüne Augen sowie einen vorstehenden Schneidezahn und starken dunklen Bartwuchs. Sie trägt eine Kette mit Schwertanhänger und Ring. Welche Bekleidung die junge Frau zum Zeitpunkt des Verschwindens trug, ist bislang unbekannt.

Die Eltern der Vermissten erstatteten am Freitagmittag (21.7.) eine Vermisstenanzeige bei der Polizei. Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten nimmt die Polizei in Neuss unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen - oder jede andere Polizeidienststelle.
___________

Dieser kleine Junge macht die Welt durch eine Kiste ein Stück besser

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.