wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Das ist der Kettensägen-Amokläufer! Polizei jagt diesen Mann - Fluchtwagen g ...

Das ist der Kettensägen-Amokläufer! Polizei jagt diesen Mann - Fluchtwagen gefunden

News Team
25.07.2017, 09:11 Uhr
Beitrag von News Team

+Mann mit Kettensäge richtet in Schaffhausen Blutbad an
+ Großeinsatz der Polizei läuft
+ 5 Verletzte, darunter 1 Schwerverletzte
+ Suche über Nacht ohne Erfolg
+ Täter auf der Flucht

+++ Update, 25. Juli 2017 +++

Der Mann mit der Kettensäge, der am Montagvormittag in Schaffhausen (Schweiz) fünf Menschen zum Teil schwer verletzte, ist noch immer auf freiem Fuß. Noch schlimmer: Die Polizei tappt völlig im Dunklen. Die Fahndung im Grenzgebiet zu Deutschland in der Nacht auf Dienstag mit Dutzenden Polizisten blieb ohne Erfolg.

Polizeieinsatzleiter Ravi Landolt sagte:

Wir haben keine Ahnung, wo er sich aufhält.


Bislang wurde nur das Auto des Verdächtigen Franz Wrousis (51) gefunden. Die Schweizer Polizei glaubt, der 51-Jährige könnte sich nach Deutschland abgesetzt haben. Schwer bewaffnet.

Der Mann führt die Kettensäge offenbar noch mit sich.

In Schaffhausen in der Schweiz besteht eine Sonderlage. Ein Mann hat dort mit einer Kettensäge fünf Menschen teils schwer verletzt. Der Alarm ging um 10.39 Uhr bei der Polizei ein.

Inzwischen hat die Kantonspolizei Schaffhausen bestätigt, dass der flüchtige Täter "mit einer Motorsäge bewaffnet" in ein Bürogebäude in der Vorstadt 18 in Schaffhausen eingedrungen sei. Es handelt sich um ein Gebäude der Krankenkasse CSS. Er ging auf Mitarbeiter los.

Der Fluchtwagen des Mannes wurde gefunden. Er ist weiter flüchtig. Mit Fotos sucht die Polizei nun den Täter.

Personenbeschreibung

- Männlich
- ca. 190 cm
- trägt Glatze
- ungepflegte Erscheinung
- vermutlich in einem weißen VW Caddy mit Bündner Kennzeichen unterwegs

Vorsicht: Der Tatverdächtige ist gefährlich!

Die Polizei hat mittlerweile eine Hotline eingerichtet. Unter der Nummer 052 632 83 90 können sich Zeugen melden.

Video: Polizei informiert über aktuellen Stand

Die Altstadt ist abgesperrt. Ein Großeinsatz läuft.

"Angeblich ist ein Mann mit Kettensäge unterwegs!», sagte ein Ladeninhaber laut "Blick". Passanten und Anwohner mussten Läden und Wohnungen verlassen.

Inzwischen gab die Polizei bekannt, es habe mehrere Verletzte gegeben. Unter den fünf Verletzten sollen zwei Schwerverletzte sein.

In der Altstadt sind viele bewaffnete Einsatzkräfte unterwegs. Die Beamten drangen auch in eine Filiale des Buchladens "Weltbild" ein, wie Augenzeugen berichteten. Der Täter ist aber noch auf der Flucht. Die Polizei verfügt über ein Bild des Gejagten.

Weitere Infos hier in Kürze.

16 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der Kettensägenmann ist ja nun gefasst. Auch her hat ein Recht am eigenen Bild und ist mit der Veröffentlichung seiner Fotos sicher nicht einverstanden. Es wäre daher an der Zeit, auf den Bildern sein Gesicht zu verpixeln oder die Bilder ganz zu löschen.

Fotos, die Straftäter deutlich zeigen, dürfen nur zu Fahndungszwecken verwendet werden. Die Fahndung ist ja jetzt erfolgreich abgeschlossen.
  • 26.07.2017, 11:16 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der braucht schon eine Kettensäge, der würde ansonsten ja nicht mal 7 Fliegen mit einer Klatsche erledigen können, wie das tapfere Schneiderlein!
  • 24.07.2017, 23:34 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
was für eine Witzfigur... der und Kettensäge, der fällt doch um, wenn der diese nur anheben soll
  • 24.07.2017, 22:25 Uhr
  • 2
der is 190 cm^^
sieht aber trotzdem aus wie ein gnom
  • 24.07.2017, 22:29 Uhr
  • 2
  • 24.07.2017, 22:30 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was geht so einem hohlen Kopf vor sich ???
Frust - Langeweile - Trauer - Anerkennung suchen - Aufmerksamkeit heischen ... oder was ist es ???
  • 24.07.2017, 19:03 Uhr
  • 0
ganz einfach ; der Mann ist schizophren...
  • 24.07.2017, 20:00 Uhr
  • 1
Das ist möglich, dass er Wahnvorstellungen hat
  • 24.07.2017, 20:30 Uhr
  • 1
man muss Hintergründe erforschen
  • 24.07.2017, 23:11 Uhr
  • 0
Braucht man nicht zu erfoschen,ist wie bei jedem Verbrecher das gleiche."der hat eine schwere Kindheit gehabt"ist doch immer der gleiche Spruch von den Experten nach Abschluss der Untersuchungen...
  • 25.07.2017, 10:24 Uhr
  • 1
Solche Menschen sind teuer...ich habe ein Praktikum in der Psychiatrie gemacht...
  • 25.07.2017, 10:33 Uhr
  • 1
Noch immer ist der Mann nicht dingfest gemacht...die Suche geht weiter....er ist als sehr gefährlich eingestuft !!
  • 25.07.2017, 10:54 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Beschreibung passt wunderbar zu den Fotos:
__________________________
[f]Personenbeschreibung[/f]

- Männlich
- ca. 190 cm
- trägt Glatze
- ungepflegte Erscheinung
__________________________

Die Fotos dürften so ziemlich das Gegenteil der Beschreibung zeigen.
  • 24.07.2017, 16:54 Uhr
  • 4
das ist ein jämmerliche Witzfigur auf dien Fotos.....
  • 24.07.2017, 22:25 Uhr
  • 2
Frank R. Lass mal bissel deine Fantasie spielen dann passt die Beschreibung.
  • 25.07.2017, 10:23 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.