wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Zeugenaufruf: Gefälschte Polizeiplakate mit Bild von Hitler-Vize Rudolf Hess ...

Zeugenaufruf: Gefälschte Polizeiplakate mit Bild von Hitler-Vize Rudolf Hess in der Berliner U-Bahn

News Team
08.08.2017, 15:31 Uhr
Beitrag von News Team

Am Sonntag und Montag wurden in Berlin zahlreiche gefälschte Polizei-Plakate und Schriftzüge gefunden, die sich auf Nazi-Verbrecher Rudolf Hess beziehen. Das berichtet der "Berliner Kurier".

Die Plakate wurden an den S-Bahnhöfen Adlershof, Grünbergallee, Altglienicke und Grünau entdeckt. In Lichtenberg sollen an Hauswänden in der Nähe des Tierparks ebenfallls Schriftzüge aufgetaucht sein. Auf den Plakaten heißt es: Mord in Berlin-Spandau.

In der rechten Szene verehrt

Hintergrund ist wohl eine Aktion der rechten Szene. Dort wird der Stellvertreter Hitlers, der 1946 im Nürnberger Prozess zu lebenslanger Haft verurteilt worden war, verehrt.

Heß war einer der schlimmsten Kriegsverbrecher im Dritten Reich. Am 17. August 1987 nahm er sich im Alter von 87 Jahren im Gefängnis in Spandau das Leben.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Amtsanmaßung aufgenommen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vier Kinder tot, weil ein Fahrer ins Handy schaut: Unfall-Video soll Warnung für alle sein


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.