wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Lisa (20) im Schlaf niedergemetztelt - Musste Söhnchen Luca (18 Monate) alle ...

Lisa (20) im Schlaf niedergemetztelt - Musste Söhnchen Luca (18 Monate) alles mit ansehen?

News Team
20.08.2017, 11:17 Uhr
Beitrag von News Team

Am Dienstag muss sich Dominik R. (23) in Passau wegen Mordes an seiner Ex-Freundin verantworten. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.


Der ehemalige Türsteher hatte im Herbst vergangenen Jahres die 20-jährige Lisa in deren Wohnung brutal niedergemetzelt – möglicherweise vor den Augen des gemeinsamen Sohnes Luca (damals 18 Monate). Laut Staatsanwaltschaft hatte der 23-Jährige offenbar Angst aus seiner Vaterrolle gedrängt zu werden, weil sich Lisa neu verliebt hatte.


Unzählige Messerstiche auf Lisas Körper

Dominik R. drang in Lisas Wohnung ein, während sie schlief und tötete sie mit so vielen Messerstichen, dass selbst die Gerichtsmedizin die Anzahl nicht genau bestimmen konnte. Gerichtssprecherin Kristin Wendler sagte:

Venöse Halsgefäße sollen vollständig durchsetzt, zwei Zähne stichbedingt abgetrennt worden sein, es soll zu Knochenabsplitterungen im Schädeldach und mehreren Durchtrennungen im Schulterbereich gekommen sein.

Es ist anzunehmen, dass Söhnchen Luca das Verbrechen mit ansehen musste, denn das Gitterbettchen des Jungen stand im selben Zimmer.

Tagelang mit der Leiche in der Wohnung

Nach dem Mord verbrachte Dominik mit seinem Sohn noch einige Tage in der Wohnung. Er packte die Leiche seines Opfers in zwei blaue Müllsäcke und verklebte sich mit Panzertape.

Dann setzte er sich mit Luca nach Lloret de Mar (Spanien) ab. Auf der Flucht ließ sich der 23-Jährige ein makabres Tattoo auf den Oberarm stechen. Darauf steht: Lisa, ihr Geburtstag, vermutlich der Todestag und auf Spanisch: "Danke für alles".


Erst nach knapp dreiwöchiger Flucht konnte ein Spezialkommando den Mörder schnappen. Seitdem schweigt er.

Luca lebt bei der Großmutter

Lisa Mutter hatte die Leiche ihrer Tochter in einer Nische des Kamins entdeckt. Zuvor hatte die alarmierte Polizei einen merkwürdigen Geruch in der Wohnung vernommen.

Luca wächst nun bei seiner Großmutter auf, wird seit dem Verbrechen ärztlich behandelt. Im Prozess gegen seinen Vater wird er als Nebekläger – vertreten durch Anwalt Ronny Raith – auftreten:

Es geht vor allem darum, dem Kind eins Tages seine Fragen beantworten zu können

, so der Jurist zu "BamS".
-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Video-Fahndung nach Vergewaltigung! Polizei sucht mit Hochdruck nach diesem Mann


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.