wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Täter gestehen bestialische Gruppenvergewaltigung in Rimini - Freund des Opf ...

Täter gestehen bestialische Gruppenvergewaltigung in Rimini - Freund des Opfers hatte zusehen müssen

News Team
28.08.2017, 14:16 Uhr
Beitrag von News Team

Die Polizei spricht von einer brutalen und bestialischen Tat. Eine Touristin (26) ist am Strand des italienischen Rimini von vier Männern vergewaltigt worden. Zuvor hatten die Angreifer auch ihren Lebensgefährten (26) attackiert und das polnische Paar ausgeraubt.

Wie Tag24 berichtet, sollen zwei 15 und 17 Jahre alte Brüder aus Marokko inzwischen die brutale Tat gestanden haben. Noch in der Nacht des Überfalls im Ortsteil Miramare, vergewaltigten dieselben Täter nicht weit entfernt auch eine peruanische Transfrau . Diese konnte am Samstag die beiden Jugendlichen als Täter identifizieren.

Passanten hatten in der Tatnacht die Polizei gerufen, nachdem sie das Paar blutend am Strand aufgefunden hatten. Beide Opfer mussten ins Krankenhaus.

Der Mann hatte vorüberghend das Bewusstsein verloren. Medienberichten zufolge musste er aber teilweise mit ansehen, wie die Angreifer seine Freundin vergewaltigten.

Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen.

________________________________________________________________________

Video-Fahndung nach Vergewaltigung! Polizei sucht mit Hochdruck nach diesem Mann


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.