wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Verzweifelte Suche nach Julia B.: Polizei macht Fund in Waldgebiet

Verzweifelte Suche nach Julia B.: Polizei macht Fund in Waldgebiet

News Team
29.08.2017, 14:01 Uhr
Beitrag von News Team

Die Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung bei der Suche nach der verschwundenen Julia B. um Mithilfe - Mittlerweile wurde der 34-jährige Lebensgefährte der Gesuchten festgenommen, doch Julia wurde seit nun 2 Wochen nicht mehr gesehen. Jetzt vermeldet die Polizei einen beunruhigenden Fund.

In einem Waldgebiet finden die Beamten Kleidungstücke, dies berichtet die Lokalzeitung Heidelberg24. Noch ist unklar, ob sie wirklich Julia B. gehört haben. Dies soll noch diese Woche geprüft werden. Ein Sprecher der Polizei verkündete jedoch: Es gebe noch keine heiße Spur in dem Fall!

Wo ist Julia B.?


Die 26-jährige Julia B. aus Heidelberg-Emmertsgrund wurde am Sonntag, den 13. August, nachmittags bei der Polizei als vermisst gemeldet. Im Zuge ihrer Ermittlungen fahndeten die Beamten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg auch nach dem Geschäftswagen der Gesuchten. Den schwarzen Mercedes E-Klasse mit HD-Kennzeichen fand die Polizei schließlich am 15. August in der Mannheimer Innenstadt.


Vom Abstellort des Fahrzeugs aus wurde auch mit Personenspürhunden nach der Vermissten gesucht.

Im Zuge der weiteren kriminalpolizeilichen Untersuchungen ergaben sich Hinweise auf das Vorliegen einer Straftat. Die Ermittlungen konzentrierten sich während der nächsten Tage auf den 34-jährigen Lebensgefährten der Frau, der eingeräumt hat, mit ihr kurz vor ihrem Verschwinden eine Auseinandersetzung in der gemeinsamen Wohnung gehabt zu haben.

Der dringend Tatverdächtige Johann N. wurde am Donnerstagnachmittag festgenommen und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Heidelberg am Freitag bei der Haftrichterin des Amtsgerichts Heidelberg vorgeführt. Diese erließ U-Haftbefehl gegen den Heidelberger. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Von Julia B. fehlt nach wie vor jede Spur. Die Ermittler des Dezernats für Kapitaldelikte der Kriminalpolizeidirektion in Heidelberg bitten daher die Öffentlichkeit um Mithilfe:

Wer hat am Samstag/Sonntag (12./13. August) Julia B. oder den ebenfalls abgebildeten Mann gesehen?
Wo und wann – ebenfalls ab Samstag, 12. August, frühmorgens – fielen der schwarze Mercedes E-Klasse mit dem amtlichen Kennzeichen HD-CS 88 bzw. der schwarze Mitsubishi Lancer Kombi des Lebensgefährten der Gesuchten mit dem Kennzeichen HD-A 1166 auf?
Mit wie vielen Personen waren das / die Fahrzeuge zu diesem Zeitpunkt besetzt?
War erkennbar, wer sich im Fahrzeuginneren befand?

Hinweisgeber werden gebeten, die Polizei unter 0621/174-5555 anzurufen.

Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft dauern an.

Besondere Merkmale

Julia B. hat folgende Tätowierungen:

Rechtes Ohr: Drei Karos

Rücken von den Schulterblättern bis zum Steiß: Totenkopf

Rumpf von der linken Achsel bis zur Oberschenkelaußenseite: Blumenranke

Im letzten Moment! Dieser Polizist bewahrt einen verzweifelten Mann vor dem sicheren Tod

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.