wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Motorrad rast nach Wheelie in Fußgänger: Mutter, Tochter und Sohn tot

News Team
30.08.2017, 13:42 Uhr
Beitrag von News Team

Auf der Staatsstraße 2006 in Immenstadt im Allgäu hat sich am Dienstag ein tragischer Verkehrsunfall ereignet. Drei Menschen, darunter zwei Jugendliche, kamen ums Leben. Auslöser war nach Polizeiangaben möglicherweise der Übermut eines jungen Motorradfahrers.

Die Ermittler halten es für denkbar, dass der 24-Jährige einen Wheelie machte, bevor er bei hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Motorrad verlor.

Das schleudernde und schlitternde Gefährt erfasste eine Gruppe von Fußgängern neben der Straße. Am Unfallort verstarben eine Frau (48) und ein Jugendlicher. Wenig später verlor in der Klinik auch eine 16-Jährige ihren Kampf gegen den Tod, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Bei den Opfern handelt es sich um eine Mutter und ihre beiden Kinder. Auch der Motorradfahrer wurde schwer verletzt und schwebte in Lebensgefahr.

Die Menschen hatten sich auf Höhe der Abzweigung Am Kleinen Alpsee im Bereich des Fuß- und Radweges befunden.

Die Polizei geht davon aus, dass er mit unangepasster oder überhöhter Geschwindigkeit gefahren sei. Ein Gutachter rekonstruiert den Unfall.

Die Straße, die von Immenstadt in Richtung Missen-Wilhams führt, war für rund vier Stunden gesperrt.

-------

Unfall-Video: Vier Kinder tot, weil ein Lkw-Fahrer ins Handy schaute

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.