wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Heiße Spur im Stückel-Mord von Hamburg? Polizei sucht nach einem weißen Fahr ...

Heiße Spur im Stückel-Mord von Hamburg? Polizei sucht nach einem weißen Fahrzeug

News Team
30.08.2017, 16:52 Uhr
Beitrag von News Team

Anfang August wurde die 48-jährige Maria A., die in St. Georg/Hamburg als Prostituierte "Rosa" arbeitete, brutal ermordet.

Spaziergänger und Polizeitaucher fanden in den Folgetagen des 3. August zwölf Leichenteile der Getöteten, darunter Kopf und Torso, in der Elbe. Die Mordkommission geht davon aus, dass der Unterleib bereits am 1. August in den Fluss geworfen wurde. An diesem Tag wurde die Frau aus Äquatorialguinea das letzte Mal lebend gesehen.


Jetzt hat die Polizei laut "Bild" möglicherweise eine erste heiße Spur. Gesucht wird der Fahrer eines weißen Autos, welches am Abend des 1. August auf einem Parkplatz am Anleger Wittenbergen abgestellt war (siehe Bild).


Auch der Besitzer eines Wohnmobils, das nachts dort geparkt war, möchte sich melden. Beide könnten wichtige Zeugen im Mordfall sein.

Wer war Marias Begleiter?



Weiter sucht die Polizei nach einem ca. 50 Jahre alten Mann mit kräftiger Statur, der am 1. August gegen 14 Uhr mit "Rosa" vom Hansaplatz in Richtung Bremer Reihe gelaufen war.

Personenbeschreibung der männlichen Begleitung

  • Ca. 50 Jahre
  • Kräftige Statur
  • trug blaue Oberbekleidung und eine Kopfbedeckung
  • hatte eine Plastiktüte bei sich, in der möglicherweise Videokassetten waren.

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt entgegen: 040/4286 56789.
----------------------------------------------------------------------------------------------

LKW vs. Autobahnschild: Dieser Crash ist nichts für schwache Nerven


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.