wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
"Versuch eines heimtückischen Mordes" - Polizisten durchkämmen Gegend nach S ...

"Versuch eines heimtückischen Mordes" - Polizisten durchkämmen Gegend nach Schulkind (12)

News Team
01.09.2017, 10:54 Uhr
Beitrag von News Team

Die Polizei in Niedersachsen sucht nach einem jungen Schulkind und ermittelt gegen einen unbekannten Täter, dem der Versuch eines heimtückischen Mordes vorgeworfen wird. Denn am Dienstagabend, den 22. August 2017, soll eine nicht identifizierte Person gegen 20.20 Uhr von einer Autobahnbrücke einen schweren Gegenstand auf ein vorbeifahrendes Auto geworfen haben. Jetzt suchen die Ermittler mit Phantombild nach dem Kind das womöglich vor Ort gewesen ist.

Am Tag des Verbrechens fuhr der 25-jährige Fahrer aus Bocholt mit seinem Toyota Rav4 die Bundesautobahn 1 in Richtung Münster/Osnabrück entlang. In Höhe der Ortschaft Bakum (zwischen den Anschlussstellen Cloppenburg und Vechta) befand sich der 25-Jährige im Überholvorgang, als ein Gegenstand unmittelbar vor dem Passieren einer Autobahnbrücke auf dem Auto-Dach landete. Der 25-jährige Fahrer sowie seine 45-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Glücklicherweise, denn solche Vorfälle verliefen in der Vergangenheit oft tödlich.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei Cloppenburg befand sich zu diesem Zeitpunkt ein circa 12-jähriger Junge auf der Autobahnbrücke der BAB 1 in 49456 Bakum, Büscheler Straße. Inwieweit der Junge mit der Tat in Verbindung steht, kann zum derzeitigen Zeitpunkt nicht gesagt werden. Möglicherweise handelt es sich lediglich um einen Zeugen, der für die weiteren Ermittlungen der Polizei sehr wichtig ist. Mit Hilfe von Zeugen konnte zu dem Jungen ein Phantombild gefertigt werden.

Wer kennt diesen Jungen?

Am Wagen entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Die Polizei Cloppenburg ermittelt nun wegen des Verdachtes des versuchten heimtückischen Mordes. Dabei handelt es sich um ein Kapitalverbrechen, welches mit einer erheblichen Freiheitsstrafe geahndet wird.

Die Polizei sucht auch nach weiteren Zeugen, die Angaben zu Personen machen können, welche sich zur Vorfallszeit auf folgenden Überführungen befanden:

Up'n Brink, 49456 Bakum Zur Mühle, 49456 Bakum Up'n Bagen, 49692 Cappeln

Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

Achtung: Mit diesen Geheim-Zeichen markieren Einbrecher ihr Haus!

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.