wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Joggerin am helllichten Tag brutal verprügelt und vergewaltigt – Notoperatio ...

Joggerin am helllichten Tag brutal verprügelt und vergewaltigt – Notoperation!

News Team
02.09.2017, 11:08 Uhr
Beitrag von News Team

Fürchterliches Verbrechen im Leipziger Rosenthal. Am Donnerstagvormittag überfiel ein Sextäter eine Joggerin, schlug sie krankenhausreif und vergewaltigte sein halb bewusstloses Opfer. Die Frau erlitt dabei so schwere Gesichtsverletzungen, dass sie im Krankenhaus notoperiert werden musste.

Die Frau hatte ihre Runde unweit der Emil-Fuchs-Straße gestartet. Sie lief in Richtung Rosenthalwiese, am Zooschaufenster vorbei, weiter in Richtung Gohliser Schlösschen und schließlich an einem Spielplatz vorbei. Danach lief sie durch den Wald in Richtung Waldstraße. An einer Hundewiese traf sie auf den Täter.

Laut "Bild" beschleunigte der Mann, als die Joggerin ihn überholte. Er packte sie, warf sie zu Boden, schlug auf sie ein und trat ihr ins Gesicht. Dann zerrte er sein benommenes Opfer auf eine Wiese und vergewaltigte sie. Nach seiner Tat ließ er die schwer verletzte Frau einfach liegen und flüchtete.

Der Mann sprach während der grausamen Tat kein Wort. Die Joggerin konnte ihn jedoch wie folgt beschreiben:

  • 25-35 Jahre
  • Südländischer Typ
  • 170-175 cm groß
  • Stämmige, kräftige Statur
  • Dunkle Haare
  • Kurzer, dunkler, ungepflegter Bart
  • Mit einfarbigem Basecap in gedeckter Farbe, kariertem Hemd mit blau/grünen länglichen Karos, leichter Jacke, knielanger Hose (evtl. grau) und Sportschuhe bekleidet.

Die Kripo sucht dringend nach Zeugen. Hinweise unter 0341/96646666.
---------------------------------------------------------------------------------------------------

LKW vs. Autobahnschild: Dieser Crash ist nichts für schwache Nerven


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.