wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Nach Bomben-Fund in Frankfurt - aktuell werden 70.000 Menschen von Rettungsk ...

Nach Bomben-Fund in Frankfurt - aktuell werden 70.000 Menschen von Rettungskräften evakuiert

News Team
03.09.2017, 09:44 Uhr
Beitrag von News Team

Am Dienstag, den 29. August 2017, wurde bei Bauarbeiten in der Wismarer Straße im Westend von Frankfurt eine Fliegerbombe gefunden. Bei dem aufgefunden Kampfmittel handelt es sich um eine HC 4000 Luftmine mit großer Sprengstoffmenge (1,4 Tonnen).

Nach Begutachtung der Luftmine durch einen Entschärfer des Kampfmittelräumdienstes des Regierungspräsidiums Darmstadt, besteht aktuell keine Gefahr. Der Fundort der Bombe wird von der Polizei bewacht.


Die Entschärfung ist für Sonntag, den 03. September 2017, geplant.

Durch die Größe der Bombe bedingt, werden umfangreiche Evakuierungsmaßnahmen notwendig von denen ca. 70.000 Menschen ihre Wohnungen verlassen müssen. Betroffen ist die Bevölkerung im Umkreis von 1,5 Kilometer zum Fundort.

Welche Gebäude genau betroffen sind können Sie - bis auf die Hausnummer genau - bei GeoInfo einsehen!

Außerdem wurde ein Bürgertelefon geschaltet


Sie erreichen es unter: Telefon 069 212 111,
zusätzlich ist am Samstag und Sonntag jeweils von 8 bis 18 Uhr die Behördennummer 115 der Frankfurter Feuerwehr erreichbar.



________________________________________________________________

LKW vs. Autobahnschild: Dieser Crash ist nichts für schwache Nerven


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.