wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Kurz vor Ladenschluss: Bewaffnete stürmen Aldi-Filiale - Polizei jagt flücht ...

Kurz vor Ladenschluss: Bewaffnete stürmen Aldi-Filiale - Polizei jagt flüchtige Täter

News Team
05.09.2017, 10:29 Uhr
Beitrag von News Team

Bewaffnete stürmen Discounter kurz vor dem Ladenschluss: Drei unbekannte Männer haben im nordrhein-westfälischen Ascheberg einen einen Aldi-Markt überfallen. Die Täter sind auf der Flucht. Doch jetzt veröffentlichten die Ermittler ein Phantombild des bewaffneten Haupttäters und bitten die Bevölkerung um Hinweise.

Die Tat ereignete sich am 22. August, gegen 20 Uhr - kurz vor Ladenschluss, betraten zwei Männer den Aldi-Discounter auf der Lüdinghauser Straße, in Ascheberg bei Coesfeld und bedrohten den Marktleiter mit einer Schusswaffe. Nachdem eine Bargeldherausgabe scheiterte, schlugen sie den Marktleiter mit der Schusswaffe nieder und flüchteten ohne Beute.

Ein dritter Mann wartete währenddessen in einem silberfarbenen Opel Zafira, mit dem sie anschließend flüchteten.

Zeugen beschrieben die Täter wie folgt:

1. Täter

- etwa Mitte 20 Jahre alt
- ca. 170 cm groß
- schlank, athletisch
- 3 cm glatte schwarze Haare (Sidecut)
- helle Hautfarbe (Nordafrikaner), Akzent arabisch
- bekleidet mit grauem Pullover mit V-Ausschnitt, darunter weißes
T-Shirt, Jeans

2. Täter

ca. 20 Jahre alt, ca 170 cm groß, hellerer Teint, nordafrikanisches oder arabisches Erscheinungsbild

3. Täter

jüngerer Mann, volleres Gesicht, kurze schwarze Haare, arabisches Erscheinungsbild.

Der Marktleiter und eine Angestellte mussten ärztlich versorgt werden.


Die drei Täter wurden von Zeugen dabei gesehen, wie sie vor der Tat die Nummernschilder des Fluchtwagens gewechselt haben.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zum möglichen Nummernschildwechsel und zur Person auf dem Phantombild.

Hinweise nimmt die Polizeidienststelle in Lüdinghausen unter 02591-7930 und jede weitere Polizeidienststelle entgegen.

___________________________________________________________________

Bundespolizei stellt per Haftbefehl gesuchten Täter!
Bei einer Personenkontrolle am Chemnitzer Hauptbahnhof trifft die BuPo ins Schwarze: Die kontrollierte Person wird per Haftbefehl gesucht! Sofort nehmen die Beamten den Täter fest und führen ihn auf die Wache!

Unfassbar: Dieser Drogenboss wird wie ein Heiliger verehrt

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.