wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Skrupellos und brutal: Diese Männer schlugen und traten auf einen Witwer ein

Skrupellos und brutal: Diese Männer schlugen und traten auf einen Witwer ein

News Team
06.09.2017, 08:58 Uhr
Beitrag von News Team

Witten (ots) - Noch ist dieses brutale Körperverletzungsdelikt nicht geklärt, das sich in den späten Abendstunden des 25. Mai 2017 (Christi Himmelfahrt / Vatertag) in Witten-Annen ereignet hat.

Gegen 23.40 Uhr war ein Wittener (59) mit seiner Lebensgefährtin zu Fuß auf der Stockumer Straße in Richtung Stockum unterwegs.

In Höhe der Hausnummer 13 bemerkte der 59-Jährige einen ca. 25 Jahre alten Mann, der eine Nissenleuchte von einer Baustellenabsperrung riss. Als er die Person darauf ansprach, schlug ihn der junge Mann mit der Faust zu Boden und trat auf ihn ein. Plötzlich näherte sich ein ca. 50 Jahre alter Mann und trat ebenfalls auf den Wittener ein.

Danach entfernten sich die beiden Schläger in Richtung Bebelstraße. Eine Rettungswagenbesatzung brachte den 59-Jährigen in ein örtliches Krankenhaus, wo u.a. eine Schädelprellung festgestellt wurde.

Der ca. 25 Jahre alte Mann, augenscheinlich ein Südländer, sprach akzentfreies Deutsch, ist groß, schlank, hat dunkle Haare und einen Bart. Zur Tatzeit war die Person, die einen Rucksack mitführte, mit einem schwarzen Muskelhemd sowie einer weißen Hose bekleidet.

Der ca. 50 Jahre alte Mittäter ist 175 cm groß, hat nur wenige Haare, einen Schnäuzer und war mit einem schwarzen Muskelshirt bekleidet.

Seitens des LKA sind Phantombilder dieser beiden dringend tatverdächtigen Männer angefertigt worden. Mit einem richterlichen Beschluss sind diese Bilder nun zur Veröffentlichung in den Medien freigegeben worden.

Das Wittener Kriminalkommissariat 33 bittet unter der Rufnummer 02302 / 209-8310 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Hinweise.


__________________________________________________________________________

Iiiih! Diese fünf Bakterien-Schleudern hältst auch du jeden Tag in der Hand

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.