wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Autobahn-Crash: Feuerwehr rettet zwei Menschenleben und eine Hochzeit

Autobahn-Crash: Feuerwehr rettet zwei Menschenleben und eine Hochzeit

News Team
06.09.2017, 17:48 Uhr
Beitrag von News Team

Glück im Unglück und endlich mal gute Nachrichten: Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn wurde glücklicherweise niemand schwer verletzt - Die Feuerwehr konnte zwei einklemmte Personen retten und einem jungen Paar den Hochzeitstag.

Bei dem Verkehrsunfall auf der Autobahn 40 wurden am heutigen Vormittag zwei Personen leicht verletzt. Der Fahrer eines LKWs kam aus bisher ungeklärter Ursache von der rechten Fahrspur ab. Ein links neben ihm fahrendes Auto wurde dabei vom Laster in die linke Leitplanke geschoben und dort eingeklemmt. Ein zufällig an der Einsatzstelle vorbeikommender Feuerwehrmann aus Mülheim an der Ruhr (NRW) leistete mit anderen Ersthelfern sofort Hilfe.

Die mutigen Helfer befreiten die beiden Insassen aus ihrem Fahrzeug und alarmierten die Feuerwehr. Die verletzten Personen wurden sofort vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus in Mülheim gebracht.


Die Autobahn 40 war während der Einsatzmaßnahmen in Fahrtrichtung Essen voll gesperrt.

Während des laufenden Einsatzes machte sich bei der Polizei eine Person bemerkbar.
Sie stand im Stau zirka 50 Meter vor der Einsatzstelle und gab an einen sehr wichtigen Termin zu haben. Nach der Befragung durch den Einsatzleiter der Feuerwehr und der Polizei stellte sich heraus, dass es sich um eine Braut handelte die pünktlich am Standesamt sein musste.

Nach Absprache mit der Einsatzleitung, wurde das Fahrzeug der sichtlich nervös gewordenen Braut unter Einhaltung aller Sicherheitsvorkehrungen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Der Hochzeit stand somit nichts mehr im Wege. Ein Pressesprecher wünschte dem Brautpaar im Namen der Feuerwehr alles Gute für die Zukunft.


320 Liter Diesel überschwemmen Fahrbahn
Der Tank des Lasters wurde bei dem Aufprall aufgerissen. Zirka 320 Liter Diesel waren ausgelaufen und weitere 80 Liter wurden durch die Feuerwehr in Auffangbehälter umgepumpt. Die verunreinigte Fläche musste mit Ölbindemittel abgestreut werden.

Feuerwehreinsätze hautnah: Lebensretter bei der Arbeit


Im letzten Augenblick: Dieser Polizist bewahrt einen verzweifelten Mann vor dem sicheren Tod

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.