wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Skrupellose Räuber plündern Kindergräber – Eltern verzweifelt

Skrupellose Räuber plündern Kindergräber – Eltern verzweifelt

News Team
07.09.2017, 11:17 Uhr
Beitrag von News Team

Es ist schon grausam genug, wenn Eltern ihre eigenen Kinder begraben müssen. Doch dass skrupellose Räuber die kleinen Kindergräber auch noch plündern, ist an Pietätlosigkeit nicht mehr zu überbieten.


Wie "Tag24" berichtet, geschieht auf dem Friedhof in Zwickau seit einigen Wochen genau das.

Blumen, Solarlampen, Spielzeug. Die Räuber nehmen alles mit, was nicht niet- und nagelfest ist. Antje E. (28), die vor einem Jahr ihre beiden Zwillingstöchter durch eine Frühgeburt verloren hatte, ist verzweifelt:

Wir lassen das Grab jetzt so wie es ist, ganz ohne Schmuck.

Mehrere Familien betroffen

Auch andere Familien sind betroffen.

Unsere Seelen leiden unter diesen Diebstählen

, so Sandy D. (27). Die junge Mutter hatte im Februar ihren wenige Wochen alten Sohn begraben müssen. Auch Tobias S. (29) besucht das Grab seiner verstorbenen Tochter immer mit Bauchschmerzen.

Man kommt ja schon mit einem unguten Gefühl auf den Friedhof, weil man nicht weiß, was einen erwartet.

Die Eltern hoffen nun auf die Unterstützung der Stadt Zwickau. Mit einem Protestbrief an die Oberbürgermeisterin Pia Findeiß wollen sie auf die Zustände aufmerksam machen. Besser wäre es allerdings, die Plünderer würden schnell gefunden.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sturzgeburt im Auto: Der kleine Ean kommt in der Fruchtblase zur Welt


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.