wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Polizei rettet 130 verwahrloste Kätzchen aus Mini-Wohnung

News Team
09.09.2017, 11:43 Uhr
Beitrag von News Team

In Paris hat die Polizei 130 Katzen zwischen (alle zwischen 1-3 Jahre alt) aus einer völlig verdreckten Wohnung mit 25 Quadratmetern Wohnfläche gerettet. Laut "Berliner Kurier" wurde die Besitzerin festgenommen und in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.


Bemerkt hatten die Polizisten die Tierquälerei, weil die Frau ein Kätzchen aus dem Fenster ihrer Wohnung im dritten Stock geworfen hatte. Das verletzte Katzenbaby wurde zum Tierarzt gebracht.

Rettung dauerte vier Tage

Alle 130 Katzen "erschienen unterernährt" und lebten und fürchterlichen Bedingungen, so die Tierschutzstiftung "30 Millions d’amis".

In der Decke der Wohnung gab es ein Loch, wodurch die Tiere in den Dachboden gelangten. Vier Tage brauchten die Retter, um alle Tiere einzufangen.

Für die Kätzchen sollen jetzt liebende Gastfamilien gefunden werden.
----------------------------------------------------------------------------------------------------

Sturzgeburt im Auto: Der kleine Ean kommt in der Fruchtblase zur Welt


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.