wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Aus Rache: Mann (38) tritt schwangere Ehefrau brutal in den Bauch, um das Un ...

Aus Rache: Mann (38) tritt schwangere Ehefrau brutal in den Bauch, um das Ungeborene zu töten

News Team
09.09.2017, 16:19 Uhr
Beitrag von News Team

Mit brutalen Tritten in den Bauch seiner schwangeren Ehefrau wollte ein 38-Jähriger aus Detmold das ungeborene Kind töten. Als Begründung gab er an, dass er nicht der Vater sei.

Laut "Westfalen-Blatt" war die Ehefrau aus einem Tunesien-Urlaub mit ihrer Mutter schwanger zurückgekommen. Ihr Mann hatte sich daraufhin von ihr und den vier gemeinsamen Kindern getrennt.

Angeklagter gibt Tötungsabsicht zu

Am 12. Juli verschaffte sich der rasend eifersüchtige Mann über die gekippte Terrassentür Zutritt zum Haus. Im Obergeschoss fiel er dann über die schwangere Frau her. Oberstaatsanwalt Ralf Vetter sagte:

Der Mann hat Schläge und Tritte gegen den Kopf und den Unterleib der Frau gestanden.

Bei dem Angriff soll der Angeklagte gerufen habe, er schlage der Frau das Kind aus dem Leib. Auch der zweijährige Sohn des Paares wurde dabei am Kopf verletzt.
Bereits bei seiner Vernehmung räumte der Täter ein, dass er die Absicht hatte, das Ungeborene zu töten, das die Attacke wie durch ein Wunder überlebte.

Am 28. September muss sich der Angeklagte vor dem Detmolder Amtsgericht wegen versuchten Schwangerschaftsabbruch (Höchststraße 5 Jahre Haft) und gefährlicher Körperverletzung (Höchststrafe 10 Jahre Haft) verantworten. Die Ehefrau wird als Nebenklägerin auftreten.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.