wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Großeinsatz nach Hinweis: Polizei findet vermisste Frau auf Zuggleisen

Großeinsatz nach Hinweis: Polizei findet vermisste Frau auf Zuggleisen

News Team
16.09.2017, 14:30 Uhr
Beitrag von News Team

Die seit Mittwoch vermisste 87 jährige Frau aus Altenbochum wurde aus dem Gleisbett an der Lohbergbrücke gerettet.

Am Freitag 15.09.2017 um 18:56 Uhr ging bei der Feuerwehr Bochum ein Notruf von der Deutschen Bahn ein, die eine Person im Gleisbett meldete. Die Polizei und Feuerwehr suchten die Gleise vom Rüpingsweg bis zur Moritz-Fiege-Straße ab. Ein eingesetzter Polizeihubschrauber, der mit einer Wärmebildkamera die Suchaktion unterstützte, fand die Frau in einer Grünfläche zwischen mehreren stark befahrenen Gleisen.

Die unterkühlte Frau konnte unverletzt aus dem unzugänglichen Gelände unter großem Personalaufwand gerettet werden.

Während der Rettungsaktion war die viel befahrene DB-Strecke vollständig gesperrt. Um 21:30 Uhr war der Einsatz erfolgreich beendet. Es waren 24 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort.


Erstmeldung: In Altenbochum wird die 87-jährige Hildegard Helene B. vermisst.

Sie war zuletzt am Mittwochmittag an ihrer Anschrift Am Ginsterbusch gesehen worden.

Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen mit Hubschrauber und Polizeihunden konnte sie bisher nicht gefunden werden.

Hildegard B. ist etwa 1,70 Meter groß und Brillenträgerin. Sie trägt vermutlich eine weinrote Jacke.

Hinweise bitte an die Polizei!

Dieser Hund wurde AUF DROGEN gesetzt: Dann trifft er einen tierlieben Polizisten!

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.