wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mutter (73) mit Mistgabel und Hammer getötet: Keine Mordanklage gegen den So ...

Mutter (73) mit Mistgabel und Hammer getötet: Keine Mordanklage gegen den Sohn (41)

News Team
19.09.2017, 15:26 Uhr
Beitrag von News Team

Ein 41-Jähriger, der seine Mutter (73) mit einer Forke aufgespießt und schließlich mit einem Hammer erschlagen hat, wird nur wegen Totschlags und nicht wegen Mordes angeklagt. Das berichtet "Radio Hochstift".

Demnach zweifelt die Staatsanwaltschaft an der Schuldfähigkeit des Mannes aus Lüchtringen. Er solle in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht werden.

Einen Tag nach der Tötung soll der Sohn allen Nachbarn vom Balkon aus zugerufen haben, dass er seine Mutter umgebracht habe. Derzeit ist der 41-Jährige in der Forensik in Lippstadt-Eickelborn untergebracht.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Zecken saugen Hund fast tot - es macht uns glücklich, wie er heute aussieht


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.