wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Bewaffnete stürmen Netto-Markt - Polizei jagt Täter und sucht verdächtige Li ...

Bewaffnete stürmen Netto-Markt - Polizei jagt Täter und sucht verdächtige Limousine

News Team
23.09.2017, 14:35 Uhr
Beitrag von News Team

Mit Schusswaffen bewaffnete Unbekannte stürmten gestern Abend gegen 19:30 Uhr einen NETTO-Markt in Bergkamen (NRW). Die Angreifer schafften es das Geld einer Kasse zu erbeuten und danach unerkannt zu fliehen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, um den flüchtigen Tätern auf die Spur zu kommen.


Der Überfall ereignete sich an der örtlichen Schulstraße. Die zwei bislang unbekannten und maskierten Männer, davon mindestens einer mit einer Pistole bewaffnet, bedrohten eine 17 Jährige auszubildende Kassiererin und einen 32 Jährigen Kunden aus nächster Nähe sowie weitere anwesende Personen in dem Supermarkt.

Gewaltsam rissen sie einen Kasseneinsatz aus der Kassenschublade und entwendeten so das Bargeld.

Sie flüchteten nach draußen und stiegen in eine schwarze Audi Limousine, vermutlich Modell A 4, in welchem mindestens eine weitere Person wartete. Der Wagen flüchtete anschließend in Richtung Häupenweg. Das Fahrzeug soll keine UN-Kennzeichen gehabt haben. Weiteres dazu ist bislang nicht bekannt.

Die beiden im Supermarkt erschienenen maskierten Täter hätten mit Akzent, vermutlich osteuropäischem Akzent gesprochen.

Sie sollen zwischen 170 und 180 cm und unterschiedlich groß gewesen sein, der Kleinere etwas korpulenter und der Größere schlank.

Die Polizei leitete umfassende Fahndungsmaßnahmen nach dem Fahrzeug und den Tätern ein, welche jedoch zunächst negativ verliefen. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Umfeld des Supermarktes oder im Zusammenhang mit einem so beschriebenen schwarzen Audi gemacht haben oder sonst Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Kamen zu melden.

Hinweise bitte an die Polizei unter der Rufnummer 02307 921 3220 oder unter 02303 921 0

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.