wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Frau beim Camping vor Augen von Freund vergewaltigt - Angeklagter beleidigt  ...

Frau beim Camping vor Augen von Freund vergewaltigt - Angeklagter beleidigt sie vor Gericht

News Team
25.09.2017, 15:04 Uhr
Beitrag von News Team

Das Landgericht in Bonn verhandelt derzeit den Fall einer schrecklichen Vergewaltigung. Ein junges Paar war im April in der Siegaue beim Campen überfallen worden.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen, das Paar ausgeraubt zu haben. Danach soll er - mit einer Astsäge bewaffnet - die beiden bedroht und die Frau vor den Augen ihres Freundes vergewaltigt haben.

Die Polizei nahm Eric X. aus Ghana fest. Eine DNA-Spur überführte ihn.

Vor Gericht streitet er 31-Jährige nun alles ab.

Die Anklage schildert die erschreckende Tat, wie "Bild" berichtet, mit diesen Worten: "Er zeigte mit der Astsäge auf die Zeugin: ,Come out, bitch. I Wanna fuck you.‘

Zehn Meter neben dem Zelt sei es zur Vergewaltigung der Frau gekommen, die Todesängste durchlitt.

"Er zog seine Hose runter, drang in sie ein. Er führte ungeschützten Geschlechtsverkehr bis zum Samenerguss aus. Die Astsäge lag griffbereit in der Nähe.“ Dann sei Eric X. davongelaufen.

Eric X. sagte vor Gericht, er wisse nichts von der Tat. „Wenn das Gericht sagt, die DNA passt, dann muss ich das Mädchen eine Prostituierte nennen“, zitiert ihn "Bild".

„Jeder, der dieses Mädchen unterstützt, das behauptet, vergewaltigt worden zu sein, ist der dreckigste Mensch auf Erden.“

Eric X. wurde auch nach der Festnahem gewalttätig, wie "Bild" weiter schreibt. Im Gefängnis habe er einen Vollzugsbeamten angegriffen.

6 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ab zurück, abschieben, sonst kostet das Schwein den deutschen Staat auch noch viel Geld!
  • 22.10.2017, 21:36 Uhr
  • 1
Genau seh ich das auch wer so eune schweinerei begeht muss sofort zurück u dort i s Gefängnis aber Frau Merkel holt sie ja alle rein eine Schande !!!!
  • 17.11.2017, 18:51 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
und frech sind sie auch noch...., diese Vergewaltiger, diesmal einer aus Ghana.... Hauptsache, die Verteidiger verdienen ihre Kohle, gell?
  • 25.09.2017, 20:20 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich hoffe er kriegt die höchste Strafe....
  • 25.09.2017, 16:44 Uhr
  • 3
er geht jetzt ein paar Monate in eines unserer Gefängnisse und soll dann irgendwann, vielleicht mal abgeschoben werden - aber nur, wenn es einen freien Flieger gibt.
  • 25.09.2017, 20:45 Uhr
  • 1
So ist u es wird immer schlimmer werden mich hat auch so ein Schwein angemacht als ich sagte ich ruf die polizei war er sofort weg kann man nur sagen armes Deutschland was wird noch werden !!!!!!!
  • 17.11.2017, 18:53 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.