wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
A1-Sperrung wegen Bomben-Alarm - im Boden entdeckten Bauarbeiter aber etwas  ...

A1-Sperrung wegen Bomben-Alarm - im Boden entdeckten Bauarbeiter aber etwas ganz anderes!

News Team
29.09.2017, 16:57 Uhr
Beitrag von News Team

+++ Update am 09.10.2017 um 08:40 Uhr +++


Zwischen Leverkusen und Köln wurde die A1 nach einem vermeintlichen Bombenfund für Tage voll gesperrt. Bei den Bergungsarbeiten holten die Bauarbeiter jetzt aber etwas ganz anderes aus dem Boden.

Wie der Express meldet, handelt es sich bei dem verdächtigen Gegenstand nicht um eine Fliegerbombe, sondern um eine simple Eisenstange. Eine Entschärfung ist deshalb nicht nötig. Soweit die guten Nachrichten - jetzt die schlechten:

Die Sperrung der A1 bleibt trotzdem wie geplant bis Mittwoch bestehen!


Ursprüngliche Meldung


Schlummert unter der A1 eine große Bombe? Es gibt Anhaltspunkte dafür.

"Wir haben den Verdacht, dass eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg genau unter der Autobahn liegt", erklärt Ingrid Scholtz vom Landesbetrieb Straßen NRW gegenüber dem WDR. In acht Metern Tiefe sei in Höhe des Kölner Stadtteils Merkenich ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden.

Um sich zu vergewissern, worum es sich handelt, wird nun ein großes Loch gegraben.

Ab Freitag werden wir die Autobahn in Richtung Koblenz sperren und ein vier mal vier Meter großes und knapp acht Meter tiefes Loch graben

Komplettsperrung in beide Richtungen droht

Die A 1 in Fahrtrichtung Koblenz muss ab Freitag, 6. Oktober, 22 Uhr bis mindestens Donnerstag, 12. Oktober, zwischen Leverkusen-West und Köln-Niehl vollgesperrt werden, wie die "Rundschau" erfuhr. Dann könnten im Idealfall wieder zwei Spuren freigegeben werden. Erst im Laufe des dann folgenden Wochenendes könne die A1 wieder komplett in Richtung Koblenz freigegeben werden. Umleitungsstrecken sollen bereits ab Mittwoch, 4. Oktober, ausgeschildert werden.

Experten rechnen auch mit einer Komplettsperrung für die Dauer einer Entschärfung oder Bomben-Bergung.


————-

Video: Polnischer Autodieb rast mit 240 km/h in Familienvan

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.