wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fahndung nach Tierquäler: Wer hat diese Igel als Fußball missbraucht?

Fahndung nach Tierquäler: Wer hat diese Igel als Fußball missbraucht?

News Team
03.10.2017, 10:27 Uhr
Beitrag von News Team

Vergangenen Donnerstagmittag fand eine Schülerin einen toten und zwei schwerverletzte Igel auf der Rasenfläche vor ihrer Schule in Berlin-Britz. Die Schülerin brachte die noch lebenden Tiere umgehend zum Tierarzt.

Igel stehen unter Naturschutz.

PETA berichtet, dass sie eine völlig zertrümmerte Lunge hatten und leider eingeschläfert werden mussten. Der Veterinär bestätigt, dass das Tier massiv getreten oder geschlagen wurde. Er geht davon aus, dass möglicherweise mit den Igeln „Fußball“ gespielt wurde.

Der Tierschützer Stefan Klippstein, der von der Finderin um Hilfe gebeten wurde, erstattet Anzeige gegen Unbekannt. Die Tierrechtsorganisation PETA hat eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt, wenn der Hinweis zum Auffinden des Täters beiträgt.

Die Täter müssen überführt und für ihr brutales Vorgehen zur Rechenschaft gezogen werden

so Judith Pein im Namen von PETA.

Zeugen können sich an die Polizei telefonisch unter 01520 7373341 oder per E-Mail bei PETA melden – auch anonym.


___________________________________________________

Schnauze zugebunden und gequält – doch diese Hündin war stärker als ihr Peiniger

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren