wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Streit wegen Handy: Asylbewerber rammt Mitbewohner Küchenmesser in die Brust

Streit wegen Handy: Asylbewerber rammt Mitbewohner Küchenmesser in die Brust

News Team
04.10.2017, 09:41 Uhr
Beitrag von News Team

Am Montag, 02.10.2017, gegen 07.30 Uhr, stach ein 23-jähriger somalischer Asybewerber einem 26-jährigen Landsmann, ebenfalls Asylbewerber, in der gemeinsam bewohnten Wohneinheit der Asylbewerberunterkunft in Taufkirchen, mit einem Küchenmesser in die Brust.

Durch den Stich wurde der 26-Jährige lebensgefährlich verletzt, da der Brustkorb eröffnet und innere Organe verletzt wurden.

Er wurde zur stationären Behandlung in eine Klinik eingeliefert, wo er sofort notoperiert werden mußte.

Auslöser für den Angriff war ein Streit wegen eines defekten Mobiltelefons. Der Verletzte konnte noch selbst den Sicherheitsdienst der Unterkunft informieren, bevor er kollabierte.

Der Tatverdächtige wurde von der alarmierten Polizeistreife noch am Tatort festgenommen. Er wird am Dienstag, 03.10.2017, dem Ermittlungsricher vorgeführt, die Staatsanwaltschaft beantragt einen Haftbefehl wegen versuchten Mordes.

Zum Motiv und dem Tatablauf sind noch weitere Ermittlungen der Mordkommission erforderlich.

——————

Falscher Polizist am Telefon: Wer diese Stimme erkennt, sofort 11 wählen

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.