wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Frau (47) an U-Bahnhof überfallen - Mutige Schüler zeigen Zivilcourage

Frau (47) an U-Bahnhof überfallen - Mutige Schüler zeigen Zivilcourage

News Team
11.10.2017, 17:00 Uhr
Beitrag von News Team

Drei Schüler im Alter von 19-20 Jahren sind am 3. Oktober durch ihr beherztes Eingreifen zu Helden geworden.

Ein Türke (19), ein Serbe (20) und ein Deutscher mit türkischen Wurzeln (19) retteten gegen 22 Uhr eine Frau (47), die auf dem Heimweg vom U-Bahnhof Quiddestraße brutal überfallen worden war.

Laut "Merkur" hatte ein 21-jähriger Mann die Frau unvermittelt angegriffen. Er riss ihren Kopf an den Haaren nach hinten und drückte seine Hand auf Mund und Nase seines Opfers. Die Frau biss ihrem Peiniger in die Hand und schrie um Hilfe. Daraufhin brachte der Täter sie zu Boden und legte sie auf den Rücken.

Schüler verhindern Vergewaltigung

Die drei Schüler reagierten sofort, als sie die Hilfeschreie vernahmen. Sie befreiten die Frau und hielten den Täter so lange fest bis die Polizei eintraf. Die Frau erlitt bei der Attacke Prellungen, Verletzungen an der Nase und einen Schock. Sie wurde vor Ort notärztlich versorgt.

Der Täter, ein 21-jähriger Deutscher, hatte bei seiner Festnahme einen offenen Hosenschlitz. Er soll stark alkoholisiert gewesen sein. Dank des Eingreifens der Schüler kam es zu keinem sexuellen Vergehen.

Die Ermittler gehen dennoch von einer versuchten Vergewaltigung aus. Auf jeden Fall muss sich der Täter wegen Körperverletzung verantworten.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Für uns im Einsatz! Dieses Video ist, was die Retter da draußen verdienen


Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...wer es glaubt....
  • 11.10.2017, 22:38 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.