wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Junge Frau (23) geschlagen, getreten und bestohlen! Die Verbrecher kamen mit ...

Junge Frau (23) geschlagen, getreten und bestohlen! Die Verbrecher kamen mit dem Fahrrad!

News Team
13.10.2017, 09:04 Uhr
Beitrag von News Team

Schlimmer Gewaltexzess in Niedersachsen: Am Donnerstag, 12. Oktober 2017, gegen 15 Uhr, spazierte eine 23-jährige Frau durch Wiefelstede. Auf Höhe der dortigen Sportplätze näherten sich ihr von hinten zwei Fahrradfahrer. Einer schlug ihr gegen den Hinterkopf und in der Folge auch in das Gesicht und trat ihr in den Bauch, verbunden mit der Forderung "die Kohle rauszurücken". Aus der Handtasche nahm sich ein Täter die Geldbörse und entwendete daraus das Bargeld in Höhe von 15 Euro.

Als die junge Frau auf dem Boden saß, fuhr ein silberner Pkw, vermutlich VW Passat, am Tatort vorbei. Nähere Angaben zum Fahrzeug bzw. zum Fahrzeugführer, der ein wichtiger Zeuge sein dürfte, liegen nicht vor.

Das Opfer gab folgende Täterbeschreibung ab:

1. Täter (Schläger) - ca. 185-190 cm groß, athletische Statur, ca. 20 Jahre alt, dunkelbraune Haare, bekleidet mit dunklem Pullover, blaue Jeans, weiße Sneaker mit weißen Schnürsenkeln.

2. Täter - ca. 170 cm groß, sehr dünne Statur, max. 20 Jahre alt, dunkelblonde, schmierige und nach hinten gelegte Haare, bekleidet mit dunkler Oberbekleidung und blauer Jeans (Baggyhose) mit dunklem Gürtel um den dünnen Körper gebunden.

Die Täter waren mit älteren Herrenrädern (quietschende Bremsen und klappernden Schutzblechen) unterwegs.

Das Opfer war zur Tatzeit mit einer dunkelblauen Jeans, einem dunkelblauen Pullover, einem hellblauen Halstuch und einer hell grünen Jacke bekleidet, trug weiße Sneakers und eine graue Handtasche.

Zeugen, die die verdächtigen Personen gesehen oder sonstige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04403/927-115 mit dem Polizeikommissariat Bad Zwischenahn in Verbindung zu setzen.

_________________________________

Video-Fahndung nach Vergewaltigung! Polizei sucht mit Hochdruck nach diesem Mann


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.