wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Unberechenbar und gewalttätig! Polizei sucht nach flüchtigem Brandstifter!

Unberechenbar und gewalttätig! Polizei sucht nach flüchtigem Brandstifter!

News Team
19.10.2017, 16:33 Uhr
Beitrag von News Team

Feuerteufel am Werk: Am Mittwochabend brannte es in einem Mehrfamilienhaus im Ostpreußenring in Schwetzingen. Zwar hatte die Feuerwehr den Brand schnell gelöscht, dennoch entstand in dem Ein-Zimmer-Appartement Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

Etwa 25 Personen mussten ihre Wohnungen verlassen. Verletzt wurde niemand.

Im Rahmen der ersten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ergaben sich Hinweise auf Brandstiftung. Im Fokus der kriminalpolizeilichen Untersuchungen steht derzeit der 46-jährige Wohnungsinhaber des betroffenen Appartements. Der aus dem Libanon stammende Mann ist seit Ausbruch des Brandes untergetaucht.

Linker Daumen fehlt

Der Flüchtige wird wie folgt beschrieben: 177cm groß, 80 kg schwer, von stämmiger Statur, spricht Deutsch mit Akzent und arabisch, hat eine sehr tiefe Stimme, das Gebiss des Mannes weist Lücken auf, der linke Daumen des Mannes fehlt. Der Gesuchte hat mittellanges dunkles Haar sowie einen dunklen Vollbart.

Da der Mann als gewalttätig gilt und zudem aufgrund einer psychischen Störung als unberechenbar einzustufen ist, sollten Hinweisgeber auf keinen Fall in Kontakt mit ihm treten, sondern die Polizei informieren und deren Eintreffen abwarten.

Hinweise werden über Polizeinotruf 110, die Kriminalpolizei Heidelberg unter 0621/174-4444 sowie jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Die Staatsanwaltschaft Mannheim und die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ermitteln derzeit mit insgesamt 25 Beamten aus mehreren Dezernaten.
___________________________

Video-Fahndung nach Vergewaltigung! Polizei sucht mit Hochdruck nach diesem Mann


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.