wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wildschweine attackieren Menschen in Heide - Vier Verletzte, Innenstadt abge ...

Wildschweine attackieren Menschen in Heide - Vier Verletzte, Innenstadt abgeriegelt

News Team
20.10.2017, 11:01 Uhr
Beitrag von News Team

+++ UPDATE +++ Erst nach Stunden konnte ein herbeigerufener Jäger eines der beiden Tiere vor der Bank per Schuss erlegen. Die Menschen in der Filiale wurden über geöffnete Fenster mit Drehleitern evakuiert.

Wildschwein-Alarm in der Innenstadt von Heide in Schleswig-Holstein! Wie der NDR berichtet, wurden vier Menschen teils schwer verletzt. Autos wurden beschädigt. Die Jagd läuft noch.

Nach Angaben der Polizei sind die zwei Sauen in der Innenstadt unterwegs. Die Schweine rennen in Läden und greifen Menschen an. Ein Mann wurde aus einer Bäckerei regelrecht "hinausgeprügelt", wie Augenzeugen berichten.

Die Menschen sind fassungslos, wie ein Reporter des NDR berichtet. "Sowas Aggressives haben wir noch nicht erlebt", sagten die Menschen dem Berichterstatter zufolge.

Die Polizei warnt Autofahrer davor, ihre Wagen zu verlassen.

Passanten und Anwohner sollen in Häusern und Geschäften bleiben.

Eines der Tiere befinde sich momentan im Gebäude der Sparkasse, wie der NDR weiter berichtet. Das Töten mit scharfer Munition gilt wegen möglicher Abpraller als gefährlich.

Innenstadt abgeriegelt

Die Fußgängerzone ist abgesperrt worden. Polizisten und Jäger machen nun Jagd auf die Tiere, von denen eines inzwischen erlegt wurde.

Eine Frau lag dem NDR-Bericht schreiend am Boden. Ihre Hose sei von einem der Schweine zerrissen worden. Einem Mann sei eine Fingerkuppe abgerissen worden.

-------

Video: Mann reitet Rodeo auf Wildschwein

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Offenbar brauchte der Eber neue Kontaktlinsen. Keiner wollte ihn bedienen! Armes Schwein.....
  • 21.10.2017, 09:27 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
na ja, ich würde mich nicht einem wütenden Keiler entgegenstellen. Flucht in die Richtung, in der ich überleben kann. Ansonsten bin ich nicht gerade feige und mit meinen 2m und fast 100kg sehr wehrhaft.
Aber wer es noch nicht miterlebt hat, wie ein Wildschwein alles in der Umgebung in die Flucht schlägt, der hält es nicht für möglich.
Die Polizei ist dazu nicht mit ihren 9mm Waffen in der Lage. Dazu benötigt man Jäger mit speziellen Waffen und Munition, der diese Wüteriche erlegt. Dann kommt bestimmt Peta und fordert die Freiheit der Wildschweine.
  • 20.10.2017, 12:32 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...ein Mann wurde herausgeprügelt....? Vom Wildschwein?
  • 20.10.2017, 12:19 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.