wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Bei Kita-Ausflug: Junge (2) mit Hundeleine an Pfosten gebunden!

Bei Kita-Ausflug: Junge (2) mit Hundeleine an Pfosten gebunden!
News Team
20.10.2017, 16:32 Uhr
Beitrag von News Team

Dieser Bericht in der "Süddeutschen Zeitung" sorgt für Aufsehen. Demnach haben Erzieher einer Münchner Kita einen zweijährigen Buben während eines Ausflugs mit einer Hundeleine an einen Pfosten gebunden - als Strafe.

Stattgefunden hat der bereits als Kita-Skandal apostrophierte Ausflug schon Ende Juni. Damals war die Kita-Gruppe zum Bergtierpark Blindham gefahren. Grund für die Bestrafung soll das unartige Verhalten des Zweijährigen gewesen sein, wie die Betreuer der "Süddeutschen Zeitung" zufolge einer Stellungnahme angaben. Er habe nicht gehört, wenn sie ihn gerufen hätten.

Der Geschäftsführer der Einrichtung im Stadtteil Trudering meldete den Vorfall später bei der Aufsichtsbehörde, so Sprecher des zuständigen Münchner Bildungsreferats am Freitag.

Die Erzieherin wertete die Maßnahme als zur Sicherheit und zum Wohle des Kindes!

Die Eltern zogen Konsequenzen und suchten für ihr Kind eine andere Kita.
______________________________

Ein schöner Tag mit einem grausamen Ende

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
1. anzeige 2. darf denn jeder depp als "erzieher" arbeiten ? wir leben doch nicht im mittelalter. 3, sofortige kündigung und den namen der kita öffentlich machen.
  • 20.10.2017, 21:22 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...unglaublich...
  • 20.10.2017, 19:23 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren