wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Rumänischer Straßenräuber richtet Ben Tewaag übel zu

Rumänischer Straßenräuber richtet Ben Tewaag übel zu

News Team
23.10.2017, 10:59 Uhr
Beitrag von News Team

Uschi Glas' Sohn Ben Tewaag ist in Berlin verprügelt worden, wie "Bild" berichtete.

Am Freitagnachmittag war der 41-Jährige auf dem Europaplatz unterwegs. Sein Ziel war der Bahnhof, um dort einen Zug nach Holland für einen Geschäftstermin zu erwischen. Da näherte sich ein Rumäne dem Promi-Big-Brother-Sieger und seinen beiden Hunden. Der Angreifer riss am Koffer Tewaags. Als der der TV-Star nicht losließ schlug der Rumäne zu.

Tewaag postete kurz darauf ein Foto seiner arg demolierten Lippe. Er hatte noch seinen Zug erreicht. Auf einen Besuch im Krankenhaus verzichtete Tewaag, weil dort seine Hunde nicht hineindürfen.

Ben Tewaag sagte "Bild": „Die Polizei war sofort zur Stelle. Sie wussten sehr schnell, wer der Täter war.“

Gegen den Täter wurde nun ermittelt. In einer Vernehmung schwieg er zu den Vorwürfen, doch Videomaterial dürfte ihn schwer belasten.

Tewaag leidet noch an den Folgen des Überfalls. Er sagte: „Der Kopf ist noch dran, aber die Schmerzen sind schon krass. Die Lippe tut verdammt weh. So ein Überfall am frühen Nachmittag ist schon sportlich.“

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.