wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mann bedroht Gerichtsvollzieher mit Waffe! Polizei rückt mit einem Großaufge ...

Mann bedroht Gerichtsvollzieher mit Waffe! Polizei rückt mit einem Großaufgebot aus!

News Team
26.10.2017, 12:26 Uhr
Beitrag von News Team

Das erinnert fatal an den "Reichsbürger"-Fall von Georgensgmünd - nur dass dieses Mal keine Toten zu beklagen sind.

Heute Morgen kam es in der Nürnberger Südstadt zu einem größeren Polizeieinsatz. Vorausgegangen war die mutmaßliche Bedrohung eines Gerichtsvollziehers.

Gegen 8.15 Uhr verständigte ein Gerichtsvollzieher die Polizei. Er stehe in der Charlottenstraße in Nürnberg und müsse ein Urteil in einer Wohnung vollstrecken. Dabei sei er vom Bewohner mit einer Schusswaffe bedroht worden.

Unverzüglich wurden zahlreiche Kräfte der Nürnberger Polizei alarmiert. Um den Bereich der Charlottenstraße richtete man eine großräumige Absperrung ein.

Speziell geschulten Beamten der Verhandlungsgruppe Mittelfranken gelang es gegen 9:30 Uhr, Kontakt mit dem 57-jährigen Mieter der Wohnung aufzunehmen. Kurz darauf ließ er sich widerstandslos von der Polizei festnehmen. In der Wohnung fanden Beamte eine Schreckschusswaffe, die einer echten Schusswaffe täuschend ähnlich sieht. Zu einer Schussabgabe kam es während des Einsatzes nicht. Verletzt wurde niemand. Gegen 09:45 Uhr war der Einsatz beendet.

Der 57-Jährige wurde zur Dienststelle gebracht und zum Sachverhalt gehört. Strafrechtliche Verstöße werden derzeit geprüft.
___________________________

Kritische Sicherheitslücke bei WLAN – so können Sie sich schützen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.