wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Sieben Männer schlagen auf 28-Jährigen am Ostbahnhof ein!

Sieben Männer schlagen auf 28-Jährigen am Ostbahnhof ein!

News Team
02.11.2017, 13:24 Uhr
Beitrag von News Team

Gewaltexzess am Ostbahnhof: Gegen 0:30 Uhr am Mittwoch meldeten sich vier Zeugen und ein blutender 28-Jähriger auf der Wache des Bundespolizeireviers München Ost. Sie gaben an, dass der Verletzte im Personentunnel des Ostbahnhofes kurz zuvor von einer Gruppe mehrerer junger Männer tätlich angegriffen worden war.

Die vermeintlichen Täter flüchteten auf den Bahnsteig 3/4, konnten, von nach ihnen suchenden Einsatzkräften, aber nicht mehr angetroffen werden. Die Bundespolizei konnte jedoch anhand der Videoauswertung Bilder der sieben jungen Männer sichern.

Aus noch nicht bekannten Gründen sollen die Sieben, bislang unbekannten, auf den 28-Jährigen aus Erding eingeschlagen haben. Dabei soll es u.a. zu zahlreichen Schlägen und Fußtritten gegen den Kopf gekommen sein. Wegen der Verletzungen wurde der Erdinger vom Rettungsdienst behandelt. Nach ambulanter Versorgung konnte er das Krankenhaus mit einer diagnostizierten, leichten Gehirnerschütterung und Prellungen an Körper und Kopf am Morgen wieder verlassen.

Die Münchner Bundespolizei hat Ermittlungen wegen Gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.
___________________________

Mann wird vom Zug erfasst: Dieses Video zeigt, warum ihr NIE über die Gleise gehen dürft


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.