wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Sein Oralsex war zu schlecht - Prostituierte (21) schießt Freier (36) zweima ...

Sein Oralsex war zu schlecht - Prostituierte (21) schießt Freier (36) zweimal in den Kopf!

News Team
12.11.2017, 11:37 Uhr
Beitrag von News Team

Beim Fall Marissa Wallen (21) tun sich Abgründe auf. Weil ein Freier (36) es ihr mit dem Mund nicht gut genug machte, schoss sie ihm zweimal mit einer Pistole in den Hinterkopf. Für ihre Kaution soll jetzt ein anderer Kunde aufkommen.

Wie Bild berichtet, ereignete sich der Vorfall am 21. Oktober zwischen 20:45 Uhr und 22:00 Uhr in der Wohnung des Freiers in Everett (US-Bundesstaat Washington).

Die Mutter des Opfers verständigte schließlich die Polizei, weil sich ihr Sohn tagelang nicht gemeldet hatte. In der unverschlossenen Wohnung fanden die Beamten den Mann lebend, aber nicht ansprechbar. Eine Untersuchung im Krankenhaus ergab, dass ihm zwei Kugeln im Kopf steckten.

Durch die Aufnahmen von Überwachungskameras kamen die Ermittler schließlich auf die Spur von Marissa Wallen (21). Sie hatte in der Zeit zwischen der Tat und dem 5. November insgesamt 12.000 Dollar von Kreditkarten des Opfers bei ausgedehnten Shopping-Trips ausgegeben. Auch davon liegen Aufnahmen von Überwachungskameras vor.

Beim Verhör durch die Polizei gab sie als Motiv an, der Mann habe sie beim Oralsex nicht gut genug befriedigt, weshalb sie ihm mit einer Pistole zwei Kugeln in den Kopf jagte. Die Beamten beschrieben ihren Charakter als berechnend und kühl.

Bei dem Verfahren wurde bekannt, dass gegen Marissa Wallen 13 Haftbefehle vorliegen. Bei 20 Vorladungen vor Gericht war sie aus gesundheitlichen Gründen nicht erschienen, wie ihre Pflicht-Verteidigerin erklärte.

Als der Richter die Kaution auf 1 Million Dollar festsetzte, bat Marissa Wallen, einen ihrer Freier zu kontaktieren, damit der für die Summe aufkommen solle.


____________________________________________________________________

Polizei befreit Frau aus Händen von Vergewaltiger und Massenmörder


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.