wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Vorfahrt missachtet: 55 Einsatzkräfte bei tödlichem Unfall - Polizei sucht d ...

Vorfahrt missachtet: 55 Einsatzkräfte bei tödlichem Unfall - Polizei sucht dringend Zeugen

News Team
16.11.2017, 08:15 Uhr
Beitrag von News Team

Am frühen Mittwochabend (15.11.) hat sich auf der K1231 in Großbettlingen ein tragischer Verkehrsunfall ereignet. Dabei kam ein Mann ums Leben.


Der 39-Jährige bog mit seinem Honda-Jazz kurz nach 18:00 Uhr von der K 1232 in die bevorrechtigte K 1231 ein. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem Mercedes-Benz-Transporter, welcher sich auf der Fahrt von Bempflingen nach Nürtingen befand.

Durch den seitlichen Aufprall wurde der 39-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Der Mann war jedoch so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 21-jährige Fahrer des Transporters wurde leicht verletzt. Insgesamt geht man derzeit von deinem Gesamtschaden in Höhe von ca. 18.000 Euro aus.

Großeinsatz der Rettungskräfte


Neben Polizeikräften waren auch acht Fahrzeuge mit 46 Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren aus Großbettlingen und Nürtingen an der Unfallstelle. Unterstützt wurden sie durch neun Einsatzkräfte des Rettungsdienstes mit fünf Fahrzeugen. Die K 1231 musste bis 00:32 komplett gesperrt werden.

Die Verkehrspolizei in Esslingen sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, welche sachdienliche Angaben zum Unfall machen können. Hinweise werden erbeten unter der Rufnummer: 0711/3990-420
--------------------------------------------------------------------------------------------------------


LKW vs. Autobahnschild: Dieser Crash ist nichts für schwache Nerven

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren