wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Polizei hat einen Verdacht, warum Katharina K. (22) getötet wurde

Polizei hat einen Verdacht, warum Katharina K. (22) getötet wurde

News Team
16.11.2017, 16:59 Uhr
Beitrag von News Team

Es ist das traurige Ende eines Vermisstenfalls, der ganz Deutschland bewegte. Die Polizei teilte am Donnerstag mit, dass es sich bei der Frauenleiche, die am Mittwochabend in einem Schrebergarten gefunden worden war, um die vermisste Katharina K. (22) handelt. Das ergab das Ergebnis der Obduktion.

Ein Passant hatte die Tote in einem Gartengrundstück auf der Gemarkung von Asperg bei Ludwigsburg aufgefunden.

Ex-Freund dringend tatverdächtig


Bereits am Mittwoch hatte die Polizei deren Ex-Freund (24) als Tatverdächtigen festgenommen. "Aufgrund der bisherigen Ermittlungsergebnisse gehen wir davon aus, dass der 24 Jahre alte Mann die Frau getötet hat", so die Staatsanwaltschaft.

Der Mann war laut "Bild" bereits polizeibekannt, allerdings bis dato nicht aufgrund von Gewaltdelikten.

Sorgerechtsstreit als Tatmotiv?


Katharina K. und der Tatverdächtige haben ein gemeinsames Kind. Die Polizei vermutet einen laufenden Sorgerechtsstreit als mögliches Tatmotiv.

Der Ex-Freund hatte der jungen Mutter aus Angst vor einer Trennung offenbar schon früher gedroht. Den Mord hat er bislang nicht gestanden.

Die beiden Kinder der Getöteten wurden nach Angaben der Polizei sicher untergebracht, das Jugendamt eingeschaltet.
---------------------------------------------------------------------------------------------------


LKW vs. Autobahnschild: Dieser Crash ist nichts für schwache Nerven

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...und der Filmer hatte schon vorher die Spider App auf seiner Frontscheibe???
  • 16.11.2017, 17:25 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren