wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Reiterin peitscht Tierschützer aus - sie schlug gnadenlos zu !

Reiterin peitscht Tierschützer aus - sie schlug gnadenlos zu !

News Team
21.11.2017, 11:34 Uhr
Beitrag von News Team

Dieses Video von Jagdgegnern zeigt einen explosiven Gewaltausbruch. Immer wieder lässt diese Frau ihre Reitgerte auf einen Mann niedersausen, der gegen Tierquälerei demonstrierten will.

Die Szene ereignete sich so in den südenglischen Pevensey Marshes in der Nähe von Eastbourne. Diese Landschaft wird immer wieder vom East Sussex & Romney Marsh Hunt Club für Jagdausflüge genutzt, bei denen ihnen regelmäßig die Tierschützer von den Brighton Hunt Saboteurs entgegentreten.

Was vor diesen Aufnahmen genau geschah ist unbekannt. Nach Angaben der Jagdgegner soll die berittene Jägerin ganze 17-mal auf den Mann eingeschlagen haben. Dabei schrie sie:

Lass mein Pferd los!

Was tatsächlich auffällt: Trotz der Peitschenhiebe hielt sich der Mann weiter im Zaumzeug des Pferdes fest und ließ selbst dann nicht los, als ein Mann versucht ihn wegzureißen.

__________________________________________________________________________________

Letzter Kuss: Dieses Pferd versteht genau, was sein sterbender Besitzer jetzt braucht

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der Tierschützer hat aus ehrenwerten Motiven gehandelt, die Reiterin dagegen war vom Jagdtrieb besessen und wollte ein Tier jagen um es zur Strecke zu bringen (unehrenhaft) und moralisch verwerfbar. Was sich davor zugetragen hat, weiß keiner, vielleicht kam es zum Wortgefecht zwischen beiden.
  • 21.11.2017, 15:56 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Demonstrieren ist das eine, aber dieser selbsternannte Tierschützer hat das Pferd ja am Zaumzeug festgehalten und trotz Aufforderungen nicht losgelassen, was ja für die Reiterin auch nicht ganz ungefährlich sein dürfte.

Sie könnte z. B. vom Pferd stürzen und sich gefährlich verletzen.
  • 21.11.2017, 12:22 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren