wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
"Mit Schnapsflasche erschlagen": Was Carolins Mörder vor Gericht erzählt, gl ...

"Mit Schnapsflasche erschlagen": Was Carolins Mörder vor Gericht erzählt, glaubt die Anklage nicht

News Team
22.11.2017, 10:36 Uhr
Beitrag von News Team

Dieser Mord erschütterte Menschen in ganz Deutschland und in den Nachbarstaaten. Carolin G. aus Endingen nahe Freiburg war einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Sie kehrte an einem Sonntag vor einem Jahr nicht vom Joggen zurück. Ihre Leiche wurde Tage später in den Weinbergen der Gegend gefunden. Die Polizei ging von einem Sexualdelikt aus.

Nun läuft der Prozess. Angeklagt ist der rumänische Lkw-Fahrer Catalin C. Es könnte sich um einen umherfahrenden Serienkiller handeln. So dürfte er auch Lucile K. (20) in Österreich ermordet haben. Es besteht auch der Vorwurf, dass er eine rumänische Prostiutierte niedergestochen haben soll.

Den Mord an Carolin G. gestand er nun vor Gericht, wie "Bild" berichtet.

„Ich gestehe, dass ich am 6. November die mir bis dahin unbekannte Carolin (...) getötet habe.“

Die Anklage wirft ihm Heimtücke und die Absicht, dass er eine Vergewaltigung vertuschen wollte, vor. Das bestreitet der Rumäne.

Ihm sei es schlecht gegangen und er sei betrunken gewesen. Er habe deshalb mit einer Flasche zugeschlagen.

Die Anklage: Er würgte sein Opfer in einem Wald bewusstlos, verging sich an ihm und schlug es dann mit einer Eisenstange tot.

Der Angeklagte handelte in der Absicht, eine spätere Identifizierung durch das Opfer zu verhindern.

Der Gutachter zeichnet vom Angeklagten dem "Bild"-Bericht zufolge das Bild eines emotionslosen Mannes, der nur dann Regungen zeige, wenn es um seine Familie gehe.

So habe er gejammert nicht mehr schlafen zu können, weil er seine Frau und seine beiden Kinder in Rumänien vermisse. Außerdem habe sich seine Mutter als Kind nicht um ihn gekümmert und sein Vater habe ihn immer wieder verprügelt.

Catalin C. droht nun lebenslange Haft.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren