wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mann (62) vermisst gemeldet: Grauenhafte Entdeckung bei SEK-Einsatz

Mann (62) vermisst gemeldet: Grauenhafte Entdeckung bei SEK-Einsatz

News Team
23.11.2017, 17:41 Uhr
Beitrag von News Team

Der 61-jährige Mann aus Schleswig, der seit dem 16.10.2017 vermisst wird, ist tot.

Die Polizei geht nach den bisherigen Erkenntnissen von einem Tötungsdelikt aus.

Am Mittwochabend (22.11.17) wurde ein 52 Jahre alter Schleswiger in seiner Wohnung durch Einsatzkräfte des SEK vorläufig festgenommen.

In der Wohnung wurde die Leiche des Vermissten gefunden. Beide Männer waren miteinander bekannt.

Zu den Hintergründen des mutmaßlichen Tötungsdeliktes können wegen der laufenden Ermittlungen noch keine weiteren Angaben gemacht werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg wird der Tatverdächtige am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt.

Seit dem 10. November fahndete die Kriminalpolizei Schleswig im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem 61-jährigen Vermissten. Nach Hinweisen, die auf ein mögliches Tötungsdelikt hindeuteten, übernahm am 22.11.2017 die Mordkommission der Bezirkskriminalinspektion Flensburg die weiteren Ermittlungen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren