wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Polizei sucht Skoda-Fahrer! Er krachte auf A45 in zwei Hecks und löste einen ...

Polizei sucht Skoda-Fahrer! Er krachte auf A45 in zwei Hecks und löste einen schweren Unfall aus

News Team
26.11.2017, 17:30 Uhr
Beitrag von News Team

Nach einem Unfall, mit zwei Schwerverletzten läuft die Suche nach dem flüchtigen Unfallfahrer und dessen Wagen.

Nach Angaben von Zeugen passierte gestern Abend gegen 20:30 Uhr folgendes:

Ein 41-jähriger Iserlohner fuhr in seinem Mercedes Sprinter auf der rechten Fahrspur der A 45 in Fahrtrichtung Frankfurt. Neben ihm, auf der linken Spur, ein 24-jähriger Hagener in einem Twingo mit seiner 24-jährigen Beifahrerin. Kurz vor der Lennetalbrücke plötzlich ein Aufprall am Heck des Sprinters - zeitgleich ein Skoda Octavia der an ihm vorbeisaust und der Twingo, der sich vor dem Sprinter drehte und danach entgegengesetzt zur Fahrtrichtung auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand kam.

Was Zeugen sahen


Die dahinter fahrenden Zeugen schilderten der Polizei, dass der Skodafahrer sehr schnell auf dem linken Fahrstreifen gefahren sein soll. Vermutlich weil er die Geschwindigkeit des vorausfahrenden Twingos nicht richtig einschätzte und selber sehr schnell unterwegs war, musste er schlagartig bremsen. Hierbei lenkte er den Skoda nach rechts, traf den Sprinter und den Twingo am Heck. Dann flüchtete der Unbekannte vom Unfallort.

Der Hagener und seine Beifahrerin im Twingo zogen sich schwere Verletzungen zu, sie mussten in die Klinik gebracht werden. Der Sprinterfahrer aus Iserlohn blieb unverletzt..

Infolge des Unfalls wurde die A 45 in Richtung Frankfurt für rund eine Stunde zur Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von ca. 4 km Länge.

Nun läuft die Suche nach dem flüchtigen Skoda Fahrer und dessen Auto: Das Fahrzeug muss durch den Aufprall gegen den Sprinter und den Twingo im Frontbereich stark beschädigt sein. Zudem fiel bei dem Zusammenstoß das Skoda-Emblem von der Fahrzeugfront an der Unfallstelle auf den Boden.

Hinweise zum Fahrer oder dessen Auto nimmt die Polizei Dortmund unter der Rufnummer der Autobahnpolizeiwache in Hagen 0231 - 132 4621 entgegen.
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren