wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Sex-Sklavin (29) aus Horror-Gefängnis befreit - Dieses Video zeigt das Graue ...

Sex-Sklavin (29) aus Horror-Gefängnis befreit - Dieses Video zeigt das Grauen!

News Team
27.11.2017, 07:54 Uhr
Beitrag von News Team

Weil Polizisten es genau wissen wollten, deckten sie eines der abscheulichsten Verbrechen auf und befreiten auch zwei Kinder (3 und 9) aus den Händen eines brutalen Sex-Sklavenhalters.

Das Hauptopfer, eine Frau aus Rumänien, war ials Judendliche ins italienische Gizzeria (Catanzaro) gekommen, um als Krankenpflegerin ein Familienmitglied zu versorgen. Doch als diese Person 2007 gestorben war, machte der Sohn der Familie Aloisio Francesco Rosario G. (heute 52) die Frau zu seiner Sex-Sklavin. Zunächst in mehreren Wohnungen, zuletzt in einer Hütte auf dem Land durchlitt die Frau anscheinend täglich Vergewaltigungen. Als Folgen des Missbrauchs wurden zunächst ein Junge (heute 9) und ein Mädchen (heute 3 ) geboren.

Verletzungen, die durch eine Geburt entstanden waren, soll der Mann mit Angelschnur genäht haben.

Dieses Video zeigt das Grauen!

Bei einer Verkehrskontrolle im Herbst 2017 fiel Beamten der verwahrloste Junge auf, der im Auto des Täters saß. Weil der Mann bereits wegen häuslicher Gewalt polizeibekannt war, gingen die Polizisten der Sache nach und fanden schreckliche Zustände. Die Frau lebte in einer winzigen, zugemüllten Hütte ohne Beleuchtung oder sanitäre Versorgung. Nach eigenen Angaben habe sich die Frau seit einem Jahr nicht mehr waschen können. Ihre von Dreck strotzende Unterkunft war von Mäusen und Insekten befallenen. Die Toilette aus Abfall konstruiert, ihr Bett aus Karton improvisiert.

Für die Frau endete ein Albtraum, bei dem auch die Kinder Zeugen der Misshandlungen geworden waren.

Unser Dank gilt den Polizisten, die nicht weg sahen und so eine ganze Familie retteten.

____________________________________________________________________________________

Polizei befreit Frau aus Händen von Vergewaltiger und Massenmörder

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren