wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Gnadenlos-Knöllchen gegen dementen Rentner (85) - weil er sich ausruhen muss ...

Gnadenlos-Knöllchen gegen dementen Rentner (85) - weil er sich ausruhen musste!

News Team
27.11.2017, 10:20 Uhr
Beitrag von News Team

Liebes Ordnungsamt von Düsseldorf, habt Ihr jetzt ganz den Verstand verloren? Weil ein dementer Mann (85) sich beim Gassi-Gehen für 8 Minuten(!) auf eine Bank an einer Haltestelle gesetzt hatte, wurde er knallhart abgestraft!

Das Knöllchen der Schande:

Wie Bild berichtet, gehe der Mann täglich mit seinem Hund rund um den Hauptbahnhof Spazieren. Dabei setze er sich zum Ausruhen regelmäßig für eine kurze Zeit auf die Bank an der Haltestelle Friedrich Ebert-Straße. Dabei wurde er am 14. November vom Ordnungs- und Servicedienst (OSD) der Stadt Düsseldorf angesprochen und laut Knöllchen beschuldigt, er habe von 11.40 Uhr bis 11.48 Uhr auf der Bank gesessen, obwohl er keinen Fahrschein besessen hätte.

Der demente Mann hatte den Vorfall bereits vergessen, als jetzt das Knöllchen per Post geschickt wurde.

Gegenüber der Bild-Zeitung bestätigte eine Stadt-Sprecherin, dass es einen entsprechenden Paragrafen in der Düsseldorfer Straßenordnung gebe, der aber als Mittel dienen soll, Obdachlose oder Herumlungernde verscheuchen zu können. Sie gehe davon aus, dass das Knöllchen sich als hinfällig erweisen wird. Dafür muss das Rentner-Ehepaar jetzt aber erst einmal vor Gericht kämpfen.

Unterstützt das Rentner-Ehepaar moralisch - und vergebt jetzt ein Herz aus Solidarität bei Facebook!

__________________________________________________________________________________

Diese alte Dame quälte sich bei der Gartenarbeit bis diese jungen Männer beherzt eingriffen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren