wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Polizei-Großeinsatz - 2 Schulen abgeriegelt, Krankenhaus durchsucht

Polizei-Großeinsatz - 2 Schulen abgeriegelt, Krankenhaus durchsucht

News Team
28.11.2017, 11:10 Uhr
Beitrag von News Team

Sämtliche Einsatzkräfte aus der Kommune und darüber hinaus wurden zusammengezogen. Polizei berichtet von einer Bedrohungslage, ohne weitere Details zu nennen.


Wie der Schwarzwald Bote berichtet, rückte die Polizei mit starken Kräften zum Gymnasium in Schramberg (700 Schüler) an. Grund für den Einsatz ist eine Droh-E-Mail, die gegen 8 Uhr bei der Schule eingegangen war. Der Absender erklärt darin sein Absicht, "mit einer Schrotflinte in der Schule aufräumen" zu wollen. Laut einer Polizeisprecherin wird diese Drohung ernst genommen:

Es ist von einer Bedrohungslage auszugehen.

Es ist uns noch keine Gefahrensituation bekannt, dennoch fahren wir alles hoch an Kräften, was wir haben.

Die Türen und Fenster des Gymnasiums wurden verriegelt, die Vorhänge zugezogen. Mittlerweile sind auch Krisen-Experten vom SEK per Hubschrauber gelandet.

Anscheinend gab es am Dienstagmorgen an ein Gymnasium der Oststadt in Offenburg einen ähnlich gelagerten Einsatz. Dort wurde ebenfalls eine elektronische Drohnachricht verschickt, deren Inhalt momentan von Ermittlern untersucht wird, auch um den Verfasser zu ermitteln. Auch dort wurde der Bereich rund um die Schule durch zahlreiche Polizeikräfte abgesichert.

Darüber hinaus war am Dienstagmorgen in einem Krankenhaus im Präsidiumsbereich in Aalen eine schriftliche Drohung eingegangen, worauf Polizeikräfte die Klinik durchsuchten. Allerdings ohne Ergebnis.


Ob die drei Einsätze in einem direkten Zusammenhang stehen, ist derzeit noch unklar.



______________________________________________________________________________

Polizei in Frankfurt sucht raubende U-Bahn-Prügler

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren