wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Junge (3) in Fußgängerzone angefahren! Statt zu helfen, flüchtet der Radfahr ...

Junge (3) in Fußgängerzone angefahren! Statt zu helfen, flüchtet der Radfahrer!

News Team
30.11.2017, 15:56 Uhr
Beitrag von News Team

Ein Fahrradfahrer fährt durch die Fußgängerzone. Dabei verletzt er ein kleines Kind. Statt zu helfen, tritt er in die Pedale. Zurück bleiben die Mutter und ihr Kind. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Am 29.11.2017, gegen 18.25 Uhr, hielt sich der dreijährige Junge in der Erfurter Fußgängerzone hinter einem Betonsockel auf. Ein Radfahrer fuhr aus Richtung Hirschgarten in die Fußgängerzone "Radfahrer frei" ein. Als das Kind hinter dem Betonsockel hervor lief, wurde es vom Radfahrer erfasst und fiel zu Boden. Der Radfahrer blieb kurz stehen und führte einen kurzen Wortwechsel mit der Mutter des Kindes. Danach flüchtete er vor Eintreffen der Polizei vom Unfallort in Richtung Theater. Das Kind wurde leicht im Nasen- und Mundbereich verletzt.

Der flüchtige Radfahrer wurde wie folgt beschrieben: männlich, trug eine schwarze Jacke, beigefarbene Hose und eine Mütze.

Zeugenhinweise werden an die Polizei Erfurt-Nord unter der Rufnummer 0361/78400 erbeten.
____________________________

8 Monate Haft wegen Selfie - Biker rast auf Hinterrad und freihändig über die Autobahn


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren