wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
4 Menschen im Feuer gestorben - Polizei verhaftet Nachbarin!

4 Menschen im Feuer gestorben - Polizei verhaftet Nachbarin!

News Team
04.12.2017, 08:27 Uhr
Beitrag von News Team

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Saarbrücken kamen am gestrigen Sonntag vier Menschen ums Leben. Heute, am 04.12.2017, wurde eine Hausbewohnerin (37) verhaftet. Sie soll das tödliche Feuer gelegt haben.

Wie Focus Online berichtet, liegt gegen die Nachbarin der betroffenen Wohnungen der Verdacht der Brandstiftung vor. Sollte sich dieser Verdacht erhärten, dann hat die Frau nicht nur vier Menschenleben auf dem Gewissen. Bei dem Brand wurden außerdem 20 Menschen verletzt.

Die Saarbrücker Zeitung meldete, dass um 13.30 Uhr in einer Wohnung in der Saaruferstraße im ersten Stock ein Feuer ausgebrochen war. Den eintreffenden Feuerwehrleuten bot sich ein Bild des Entsetzens. Menschen drängten sich an den Fenstern und riefen um Hilfe, während gewaltige Rauchschwaden ins Freie drangen. Auf der Straße lag ein Mann, der in seiner Verzweiflung aus dem Fenster gesprungen war. Er musste schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Damit die Geretteten nicht in der Eiseskälte ausharren mussten, wurde ein Omnibus als Wärmstube abgestellt.

Dieses YouTube-Video zeigt die Löscharbeiten:

Der Landesvorsitzende der Deutschen Feuerwehr-Gewerkschaft im Saarland Detlef Schütz äußerte scharfe Kritik an der Politik, deren Sparpolitik eine Teilschuld an dem Unglück habe. Aus Personalmangel waren die zuständigen Wachen nicht voll besetzt. Bei den Rettungsarbeiten habe die Technik einer veralteten Drehleiter versagt:

Es ist die größte Brandkatastrophe seit vielen Jahren im Südwesten.
Seit langer Zeit weisen wir immer wieder auf die prekäre Personalsituation der Saarbrücker Berufsfeuerwehr hin.



______________________________________________________________________________

Mann fährt mit Familie auf Motorrad - dann macht sich das Ding selbständig!

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren