wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ehepaar angeklagt: Baby in Mikrowelle gesteckt und angeschaltet

Ehepaar angeklagt: Baby in Mikrowelle gesteckt und angeschaltet

News Team
05.12.2017, 15:41 Uhr
Beitrag von News Team

Schwere Vorwürfe gegen Eltern in Missouri! Der Vater des Kindes wird beschuldigt, den gemeinsamen Sohn in die Mikrowelle gegeben zu haben. Dazu kommt weiterer Verdacht auf Missbrauch.

Das Ehepaar aus Park Hills wurde angeklagt. Das berichtet Fox2Now


Das Baby wurde im April in ein Krankenhaus in St. Louis eingeliefert. Es war damals noch nicht einmal vier Monate alt. Die Ärzte stellten Verbrennungen zweiten Grade im Gesicht und Kopfverletzungen fest.

Ein Sozialarbeiter sagte aus, dass die Mutter den Vater beschuldigt habe, dem Säugling die Kopfverletzungen zugefügt zu haben. Er soll das Kind fallen gelassen haben, als er versuchte eine Fernsehwerbung mit ihm nachzuspielen.

Der Vater soll das Kind außerdem in die Mikrowelle gesteckt und das Gerät eingeschaltet haben.

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Unglaublich, wie hat er denn das Baby in die Mikrowelle hinein bekommen?
Hatten die kein Geld für´s Solarstudio .......
  • gerade eben
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren