wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Städte wollen kriminelle minderjährige  Flüchtlinge künftig wegsperren

Städte wollen kriminelle minderjährige Flüchtlinge künftig wegsperren

News Team
13.12.2017, 11:05 Uhr
Beitrag von News Team

Die Städte in Deutschland starten einen Vorstoß, um das Problem krimineller minderjähriger Flüchtlinge in den Griff zu bekommen. Sie sollen weggesperrt werden, wenn sie mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten.

„Ähnlich wie für andere jugendliche Intensivtäter muss auch für Wiederholungstäter unter den minderjährigen unbegleiteten Ausländern eine spezielle Betreuung eingerichtet werden“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, Helmut Dedy, der „Passauer Neuen Presse“.

Dedy schlägt vor, dass die Bundesländer umgehend "über ihre Landesjugendämter in enger Absprache mit den Kommunen, der Jugendpsychiatrie sowie der Polizei und den Staatsanwaltschaften Konzepte zur geschlossenen Unterbringung dieser Personen erarbeiten und umsetzen“.

Nach Angaben des Städtetags werden von der kommunalen Jugendhilfe derzeit insgesamt etwa 44 000 unbegleitete minderjährige Ausländer und etwa 18 000 junge Volljährige betreut.

"Nur wenige fallen durch Straftaten wiederholt auf", sagte Dedy.

Bisher fehle aber die Möglichkeit, straffällige junge Flüchtlinge so unterzubringen, dass sie in den Einrichtungen bleiben.

Der Innenpolitik-Experte Stephan Mayer (CSU) unterstützt den Vorstoß. "Für schwerwiegende Fälle, in denen das Jugendhilferecht an seine Grenzen stößt, müssen wir überlegen, wie wir solchen Intensivtätern wirkungsvoller als bisher ihre Grenzen aufzeigen können". Neben geschlossenen Enrichtungen hält Mayer auch Abschiebungen sofort nach erreichen der Volljährigkeit für denkbar.

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Zitat:..... "müssen wir überlegen, wie wir solchen Intensivtätern wirkungsvoller als bisher ihre Grenzen aufzeigen können"
Schenkelklopf.
Bis jetzt gab es nur Sozialstunden auf Bewährung oder habe ich da was überlesen??????
  • 19.12.2017, 14:52 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nicht wegsperren auf Steuerzahlers Kosten sondern abschieben!
  • 19.12.2017, 07:32 Uhr
Wenn sie dort ankommen, werden sie doch gefeiert....
  • 19.12.2017, 14:53 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren