wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
"Im Zweifel sofort 110 wählen!" - Polizei warnt vor gewaltiger Betrugswelle

"Im Zweifel sofort 110 wählen!" - Polizei warnt vor gewaltiger Betrugswelle

News Team
27.12.2017, 10:26 Uhr
Beitrag von News Team

Stadtweit kommt es derzeit in Berlin zu Anrufen falscher Polizeibeamter - insbesondere bei Senioren. Es handelt sich um eine Betrugsmasche, die deutschlandweit eingesetzt wird.

Bei diesen Telefonaten bringen die Täter oftmals eine Einbruchs- oder Falschgeldlegende hervor und versuchen so, hohe Geldsummen und/oder Wertgegenstände von den Betroffenen zu ergaunern.


Hierbei werden oftmals Telefonnummern im Display angezeigt, die den vertrauenserweckenden Anschein erregen, zur Polizeibehörde zu gehören.

Die Polizei warnt: Allein die Anzeige einer scheinbar bekannten Rufnummer reicht zur Identifizierung eines Anrufers nicht aus. Bei einem derartigen Anruf raten wir, zunächst aufzulegen und anschließend die „110“ zu wählen.

Auch falsche Polizeibeamte, die an Ihrer Haus- bzw. Wohnungstür klingeln und nach Ihrem Geld oder Wertsachen fragen, wollen Sie bestehlen.

Video: So stoppte Oma Erika einen Trickdieb


Die Fachdienststelle im Landeskriminalamt rät:


Bewahren Sie keine Wertgegenstände oder größeren Geldbeträge zu Hause auf!
Lassen Sie nie fremde Personen in Ihre Wohnung und übergeben Sie keine Wertgegenstände an fremde Personen!

Ziehen Sie bei Bedarf Personen Ihres Vertrauens (z. B. Nachbarn, Hausmeister) hinzu!

Lassen Sie sich von Polizisten und Firmenangestellten die Ausweise zeigen!
Rufen Sie im Zweifel sofort den Polizeinotruf 110 an!

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren