wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
2 Hunde vergiftet - Polizei warnt vor Pflanzenschutzmittel-Köder

2 Hunde vergiftet - Polizei warnt vor Pflanzenschutzmittel-Köder

News Team
27.12.2017, 14:45 Uhr
Beitrag von News Team

Bereits mehrfach wurden Giftköder mit einer bestimmten Machart gefunden. Es handelt sich um Zuckerrüben-Stücke, die mit Pflanzenschutzmittel präpariert wurden. Zwei Hunde haben sich bereits daran vergiftet.

Wie Donauries.TV berichtet, fand am 24.12.2017 gegen 16.00 Uhr eine Spaziergängerin, die mit ihrem Hund am Papiermühlweg entlang der Egau Gassi ging, einen Giftköder. Es handelte sich um eine Zuckerrübe, die vermutlich mit blauem Gift getränkt war auf. Die Hundehalterin brachte den Köder auf die Dienststelle der örtlichen Polizei, um eine mögliche Gefährdung für andere Tiere auszuschließen.

Giftköder von ganz ähnlicher Machart waren bereits am 21.12.2017 von einem Hundebesitzer im Bereich der Biberrutsche aufgefunden worden. Nachdem seine beiden Hunde die Köder gefressen hatten, litten beide an schweren Vergiftungen. Eine Analyse in der Tierklinik ergab, dass die blauen Färbung von einem phosphathaltigen Pflanzenschutzmittel stammt, das in die Köder eingebracht wurde.

Die Polizei-Inspektion Dillingen bittet unter der Tel. 09071/56-0 um Zeugenhinweise.

______________________________________________________________________________

Käfer bohren sich in Hunde-Gaumen: Da hilft nur noch der Tierarzt

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren